Ein Zimmer voller Erde in New York – der „Earth Room“

Vorgestern habe ich an dieser Stelle den Minimalisten und Landart-Künstler Walter de Maria vorgestellt. Eines seiner bekanntesten Kunstwerke ist seit über vierzig Jahren in New York zu sehen: Mitten im Viertel SoHo, wo Wohnraum so teuer ist wie sonst nur an wenigen Orten auf der Welt, ist ein ganzes Zimmer nur für Erde reserviert - … Ein Zimmer voller Erde in New York – der „Earth Room“ weiterlesen

Globalisierung der Konkreten Kunst

Vorgestern habe ich über die Entwicklung der europäischen und der amerikanischen konkreten Kunst nach dem zweiten Weltkrieg geschrieben und bereits erwähnt, dass der Startschuss der Modernen Kunst in den USA eigentlich erst durch die Eröffnung des Museum of Modern Art in New York 1929 erfolgt. Eine besondere Rolle kommt dabei Piet Mondrian und Josef Albers zu, … Globalisierung der Konkreten Kunst weiterlesen

Von amerikanischer und europäischer, moderner Kunst

Die moderne Kunst in den USA wird 90 Jahre alt! Zwar hat bis zu den Nachkriegsjahren hat die us-amerikanische, moderne Kunst eigentlich nur eine untergeordnete Rolle im weltweiten Kunstgeschehen gespielt und erst in den fünfziger und sechziger Jahre haben  europäische und die us-amerikanische Kunst unterschiedliche Richtungen eingeschlagen - in den USA kommen in diesen Jahren erstmals Kunststile … Von amerikanischer und europäischer, moderner Kunst weiterlesen