Kunst im Netz – Beuysradio

Seit vorgestern "On Air" - das Beuysradio ! Im Rahmen der Feierlichkeiten zum 100. Geburtstag des Ausnahmekünstlers gibt es - fast schon selbstverständlich - jede Menge digitale Angebote, die uns Joseph Beuys näherbringen sollen. In einem Projekt der Heinrich-Heine Universität und des Landes Nordrhein-Westfalens ist unter anderem die Webseite beuys2021 entstanden, die vieles Wissenswertes zu … Kunst im Netz – Beuysradio weiterlesen

Zeige deine Wunde!

Eine weitere, bemerkenswerte Ausstellung zum 100. Geburtstag von Joseph Beuys findet im Lenbachhaus München statt. "Zeige deine Wunde" - Plastiken und Environments aus der Sammlung Lothar Schirmer und dem Lenbachhaus" - so der Titel der Ausstellung. "Zeige deine Wunde" - Lenbachhaus München In der Ausstellung "... können alle Etappen von Joseph Beuys' plastisch-bildhauerischem Schaffen exemplarisch … Zeige deine Wunde! weiterlesen

Ein Interview mit Joseph Beuys

Heute wäre Joseph Beuys 100 Jahre alt geworden. Die letzten beiden Tage habe ich bereits Ausstellung, die zu Ehren des Geburtstages des Künstlers derzeit gezeigt werden, vorgestellt. Zur Auseinandersetzung mit Joseph Beuys empfehle ich heute ein 45-minütiges Interview in der Sendung 'Lebensläufe' aus dem Jahre 1980, dass in Youtube zu finden ist. Näher kann man … Ein Interview mit Joseph Beuys weiterlesen

Jospeh Beuys in Düsseldorf

Ein zentraler Ort der Feierlichkeiten rund um den 100. Geburtstag von Joseph Beuys ist Düsseldorf, der wesentlichen Wirkungsstätte des Künstlers. So war Joseph Beuys an der Kunstakademie als Lehrer tätig und seine Akademie hat ihm zu Ehren eine Ausstellung konzipiert, die sein Wirken als Lehrer zum Inhalt hat: "Mataré + Beuys + Immendorff - Begegnung der … Jospeh Beuys in Düsseldorf weiterlesen

Joseph Beuys in Stuttgart

Am 12. Mai jährt sich der Geburtstag von Joseph Beuys zum 100.mal und gefühlt organisiert jedes zweite Kunstmuseum in Deutschland eine Ausstellung zu Ehren des wohl bekanntesten deutschen Künstlers der Nachkriegszeit. Ich werde in dieser Woche einige der Beuys-Ausstellung, die in diesen Monaten zu sehen sind vorstellen, werde aber auch ganz bewusst nicht den Künstler … Joseph Beuys in Stuttgart weiterlesen

Kunst im Netz – MONOPOL Podcast ‚Kunst und Leben‘

Neulich habe ich bereits zwei Podcasts vorgestellt, die ich inzwischen eigentlich regelmäßig höre: KUNSTSTOFF, der Podcast der beiden Kunsthistorikerinnen Frauke Maria Petry und Ines Lange und der WELTKUNST Podcast mit Lisa Zeitz, Chefredakteurin der Zeitschrift WELTKUNST. Monopol-Podcast 'Kunst und Leben' Auch die Zeitschrift Monopol veröffentlich regelmäßig einen monatlichen Kunstpodcast mit dem Titel 'Kunst und Leben'. … Kunst im Netz – MONOPOL Podcast ‚Kunst und Leben‘ weiterlesen

200 Jahre argentinische Kunst

Zum vorläufigen Abschluss meiner Reihe zu den Modernen und Konkreten Künstlern Argentiniens nochmals eine kurze Zusammenfassung der Geschichte der argentinischen Kunst, die ich in einem Artikel des Deutschlandfunkes gefunden habe: "Am Anfang nach der Unabhängigkeit vor 200 Jahren dominieren die europäischen Vorbilder, die Romantik, der Realismus und schließlich auch die Strömungen der Moderne. Vor allem … 200 Jahre argentinische Kunst weiterlesen

Tomás Maldonado und das Ulmer Modell

1954 lädt Max Bill Tomás Maldonado ein, Teil des Lehrkörpers der kurz davor gegründeten Hochschule für Gestaltung in Ulm zu werden, die das Konzept vertritt, dass Design ein Prozess ist, der der Wissenschaft näher steht als der Kunst. Er ist zunächst als Lehrer tätig, später wird er zum Rektor ernannt. Tomás Maldonado bleibt bis 1967 … Tomás Maldonado und das Ulmer Modell weiterlesen

Tomás Maldonado – von nicht-gradlinigen und rechteckigen Rahmen

Der vielleicht in Deutschland bekannteste konkrete Künstler Argentiniens ist Tomás Maldonado, der in den fünfziger Jahren für einige Zeit an der, von Max Bill initiierten, Hochschule für Gestaltung in Ulm als Lehrer und später Direktor tätig ist. Tomás Maldonado, 1922 in Buenos Aires geboren, studiert in seiner Heimatstadt Kunst. 1942 schreibt er zusammen mit Jorge … Tomás Maldonado – von nicht-gradlinigen und rechteckigen Rahmen weiterlesen

Martín Blaszko – konkrete Skupturen mit Kompass und goldenem Schnitt

Heute stelle ich vorläufig den letzten der Gründungsväter der Madí Bewegung in Argentinien vor: Martín Blaszko. Er flieht vor der nationalsozialistischen Verfolgung und dem Zweiten Weltkrieg zuerst 1933 nach Polen, mit dem Einmarsch der deutschen in Polen flieht er dann nach Frankreich und wandert 1939 schließlich nach Argentinien aus. 1945 lernt er Carmelo Arden Quin … Martín Blaszko – konkrete Skupturen mit Kompass und goldenem Schnitt weiterlesen