Henryk Stażewski und der Formismus

Henryk Stażewski gilt als der polnische Pionier der klassischen Avantgarde der zwanziger und dreißiger Jahre, ist einer der bekanntesten polnischen Konstruktivisten und später Mitbegründer der Geometrischen Abstraktion in Polen. Er studiert zunächst während des ersten Weltkrieges Kunst an der Warschauer Schule der Schönen Künste. Er wird Mitglied der ersten polnischen Avantgarde-Gruppe, die 1917 gegründet wird. … Henryk Stażewski und der Formismus weiterlesen

Konkrete Kunst in Polen

Wenn man über moderne, zeitgenössische Kunst in Polen schreibt, muss man zunächst anmerken, dass die Kunstszene in den vergangenen Jahren durch die rechts-populistische Regierung stark beeinflusst wird. Zu oft bestimmt leider die Politik, was angeblich sehenswerte Kunst ist und was eben nicht. Im März diesen Jahres ist ein interessanter Artikel auf der Webseite des Deutschlandfunks … Konkrete Kunst in Polen weiterlesen

„Junges Polen“

Die Künstlergruppe "Junges Polen" ('Młoda Polska'), die von 1890 bis 1918 aktiv ist, steht am Beginn der modernen Kunst in Polen. Der Begriff "Junges Polen" geht zurück auf den Schriftsteller und Vordenker der Gruppe, Artur Górski. In seinem Manifest für die Gruppe kritisiert er die, nach der Niederschlagung des Januaraufstands von 1863, einflussreich gewordene Strömung … „Junges Polen“ weiterlesen

Die Kunst der Weimarer Republik in Duisburg

­Sachlich. Realistisch. Magisch." ist der Titel einer Ausstellung, die bis zum Juli nächsten Jahres im Wilhelm Lehmbruck Museum in Duisburg zu sehen ist. Die Ausstellung fokussiert sich auf die Kunst der zwanziger Jahre des letzten Jahrhunderts, eine Zeit der Extreme. "In der kurzen Zeit zwischen den Weltkriegen stehen Exzess und Krise, Glanz und Tragik so … Die Kunst der Weimarer Republik in Duisburg weiterlesen

Französische Impressionisten in Stuttgart

Heute öffnet die Staatsgalerie in Stuttgart ihre Pforten zu einer großen Ausstellung französischer Expressionisten. Die Ausstellung mit dem Titel: »MIT ALLEN SINNEN! Französischer Impressionismus« ist bis zum 7. März nächsten Jahres zu sehen und vereint rund 60 Exponate der bekanntest Vertreter des Impressionismus, allen voran Éduard Manet, Auguste Renoir und Edgar Degas. Edgar Degas, Frau … Französische Impressionisten in Stuttgart weiterlesen

Winston Roeth in Wiesbaden

Der US-amerikanische Maler Winston Roeth ist zu Gast im Museum Wiesbaden mit der Ausstellung "Speed of Light", die bis zum 21. Februar nächsten Jahres zu sehen ist. Farbe ist Licht! Im Bild strahlt es aus den Farbschichten heraus. Von außen kommend prägt es als einfallendes Licht die Farbwirkung der Malerei. Typisch für die Werke von … Winston Roeth in Wiesbaden weiterlesen

Der Urknall der modernen Malerei in den Niederlanden

Zum Abschluss meines kleinen Ausflugs zu den Künstlern der niederländischen De Stijl Gruppe in den vergangenen Wochen, hier noch ein lesenswerter Artikel, den ich im Tagesspiegel gefunden habe. Der Artikel schildert die Zusammenkunft der beiden De Stijl Künstler Piet Mondrian und Bart van der Leck und die daraus resultierenden Impulse für die moderne Malerei in … Der Urknall der modernen Malerei in den Niederlanden weiterlesen

Georges Braque in Hamburg

Das Bucerius Kunst Forum in Hamburg widmet ab heute bis Ende Januar nächsten Jahres Georges Braque eine retrospektive Ausstellung. Erstmals seit über 30 Jahren wird dabei sein malerisches Werk in Deutschland in der Ausstellung, die den Namen 'Tanz der Formen' trägt, umfassend präsentiert. Georges Braque: L’homme à la guitare / Mann mit Gitarre, Frühjahr 1914,Collection … Georges Braque in Hamburg weiterlesen

Pablo Picasso, Georges Braque und der Kubismus

Bei den Recherchen zu Le Fauconnier, den ich vorgestern an dieser Stelle vorgestellt habe, bin ich auf einen Artikel in der Neuen Züricher Zeitung gestoßen, in dem Le Fauconnier am Rand erwähnt wird. Der Artikel führt in die, im vergangenen Jahr in Basel stattgefundene Ausstellung "Kosmos Kubismus" ein und schildert dabei die Entstehung des Kubismus … Pablo Picasso, Georges Braque und der Kubismus weiterlesen

„Le Fauconnier“

Seit 1905 nennt sich der, in der Bretagne geborene Maler, Henri Fauconnier, nur noch "Le Fauconnier". Zu diesem Zeitpunkt hat der fünfundzwanzig Maler bereits eine gewisse Bekanntheit als Figurenmaler - hauptsächlich Akte und allegorische Figuren - erlangt und nimmt eine Kunststudium an der Akademie Julian in Paris auf. Henri Le Fauconnier, Le Poète Paul Castiaux, als … „Le Fauconnier“ weiterlesen