Marcel Duchamp in Stuttgart

„100 Fragen - 100 Anworten.“ ist der Titel der Marcel Duchamp Ausstellung in der Staatsgalerie Stuttgart. Bis zum 10. März nächsten Jahres zeigt die Staatsgalerie ihren eigenen, umfangreichen Bestand und ergänzende Werke aus vielen anderen Museun in einer großen Ausstellung zu Ehren des großen Vordenkers der Konzeptkunst. Mit dabei Werke aus der Readymadephase, wie der … Marcel Duchamp in Stuttgart weiterlesen

Theo van Doesburg und die ungegenständliche Kunst

Für Theo van Doesburg, der Theoretiker unter den Künstlern, die sich in den dreißiger Jahren in Paris zur Künstlergruppe Art Concret zusammengeschlossen haben, entsteht die konkrete Kunst nicht durch Abstraktion. Abstraktion ist für ihn also etwas anderes als ungegenständliche Kunst. Ungegenständliche Kunst entsteht nicht durch fortgeführte Abstraktion von Gegenständen, sondern folgt individuellen Eingebungen und Gesetzlichkeiten … Theo van Doesburg und die ungegenständliche Kunst weiterlesen

Farbmalerei: Felder, Streifen, Monochromie und mehr

Wer meinen Blog verfolgt weiß, dass mich die Farbmalerei interessiert - Farbfelder in geometrischen Formen mit harten Kanten (Hard Edge) ebenso wie in Streifen aufgetragene Farben oder die monochromen Farbbilder, wie das 'Schwarze Quadrat' von Kasimir Malewitsch. Das Farbmalerei mehr ist als eben nur das Malen mit Farben beschreibt dieser Buchauszug: "Während in den 70er … Farbmalerei: Felder, Streifen, Monochromie und mehr weiterlesen

Theo van Doesburg – der Allrounder

Theo van Doesburg, eigentlich Christian Emil Marie Küpper mit richtigem Namen, kommt 1883 in Utrecht in den Niederlanden zur Welt. Zunächst will er Schauspieler oder Sänger werden, bevor er 1899 anfängt Kunst zu studieren. Er wird zu einem Allrounder – Architekt, Designer, Maler, Lyriker, Schriftsteller, Verleger, Typograf … Nach ersten Ausstellungen seiner Malerei ab 1908, … Theo van Doesburg – der Allrounder weiterlesen

Künstler schreiben nicht über die Kunst, sondern aus der Kunst heraus

Ein fast einhundert Jahre alter Text von Theo van Doesburg soll am Anfang einer kleinen Reihe von Textauszügen und Überlegungen stehen, die sich mit eben Theo van Doesburg und dem theoretischen Fundament der Konkreten Kunst befassen. Theo van Doesburg ist so etwas wie der Urvater der Konkreten Kunst und taucht daher in diesem Blog mit … Künstler schreiben nicht über die Kunst, sondern aus der Kunst heraus weiterlesen

Bildhauerinnen in der Kunsthalle Vogelmann

„Bildhauerinnen. Von Kollwitz bis Genzken“ lautet der Titel einer Ausstellung in der Kunsthalle Vogelmann in Heilbronn, die noch bis in den April nächsten Jahres zu sehen ist. In den Mittelpunkt der Ausstellung wird das bildhauerische Schaffen von drei Künstlerinnengenerationen in Deutschland gestellt. Annähernd 100 Werke von etwa 50 bekannten wie verkannten Bildhauerinnen geben spannende Einblicke … Bildhauerinnen in der Kunsthalle Vogelmann weiterlesen

Freiheit, Gleichheit, Brüderlichkeit!

Wie bereits vorgestern geschrieben, finden 1918 in der sogenannten ‚Novembergruppe’ Künstler aller Kunstrichtungen der damaligen Zeit eine Heimat, egal ob Dadaisten, Expressionisten, Kubisten oder Konstruktivisten. Gleich nach ihrer Gründung - Anfang Dezember 1918 - veröffentlichen die Künstler der Novembergruppe eine Manifest, dass den Anspruch der Künstler, Einfluss auf die Gesellschaft zu nehmen zum Ausdruck bringt. … Freiheit, Gleichheit, Brüderlichkeit! weiterlesen

Die Kunst der Novembergruppe in Berlin

Gestern habe ich über den hundertsten Gründungstag der Novembergruppe geschrieben. Selbstverständlich wird das Jubiläum auch mit einer großen Ausstellung in Berlin gefeiert. Die Berlinsche Galerie zeigt bis zum März 2019 die Kunst der Novembergruppe mit rund 120 Werke von fast siebzig Künstlern, u.a. Konkrete Künstler wie Theo van Doesburg und Piet Mondrian, Konstruktivisten wie El … Die Kunst der Novembergruppe in Berlin weiterlesen

100 Jahre Novembergruppe

In den letzten Tagen des Novembers vor 100 Jahren formiert sich eine Gruppe von Künstler zu einer Künstlergruppe, die sich schlicht Novembergruppe nennt. Diese Gruppe, die schlussendlich bis 1935 mehr oder weniger lose zusammenbleibt, nimmt sich vor, mit ihrer Kunst am Aufbau einer demokratischen Gesellschaft im Anschluss an die furchtbaren Erfahrungen des Ersten Weltkrieges mitzuwirken … 100 Jahre Novembergruppe weiterlesen

„Black is beautiful“ – Mark Rothko, Frank Stella, Robert Rauschenberg, …

Passend zum "Black Friday", "Black Shopping Week" und zu meinem Blogeintrag letzte Woche zu den "Black Paintings", hier nochmal ein Artikel zur Farbe Schwarz bzw. den amerikanischen Künstlern der Generation von Frank Stella und ihre Auseinandersetzung mit "Schwarz": "Ende der 1940er Jahre beschäftigten sich Künstler der New York School - Robert Rauschenberg, Ad Reinhardt, Mark Rothko, Frank … „Black is beautiful“ – Mark Rothko, Frank Stella, Robert Rauschenberg, … weiterlesen