„Weissenhof City“ – Stuttgarts Beitrag zu Bauhaus 100

Bis 20.10. beteiligt sich nun auch die Staatsgalerie in Stuttgart mit einer Ausstellung an den Feierlichkeiten zu 100 Jahre Bauhaus. "Weissenhof City - Von Geschichte und Gegenwart der Zukunft einer Stadt" ist der Titel der Ausstellung, die Spuren des Bauhauses in Stuttgart und eben speziell auch in der Weissenhofsiedlung zeigt. "Der Prozess der Moderne und … „Weissenhof City“ – Stuttgarts Beitrag zu Bauhaus 100 weiterlesen

Heijo Hangen, das Quadrat und sein sechseckiges Modul

Über Heijo Hangen und sein Modul habe ich bereits mehrfach geschrieben. Er muss Erwähnung finden, wenn man über die Konkrete Kunst nach 1945 in Deutschland schreiben will - er hat die Konkrete Kunst in Deutschland über mehrere Jahrzehnte hinweg mit geprägt.   „Heijo Hangen gehört zu den puristischen Vertretern der konkreten Kunst, die das Erbe der Züricher Konkreten in … Heijo Hangen, das Quadrat und sein sechseckiges Modul weiterlesen

Leo Breuer und die Reliefkunst

Auf dem Weg vom Realismus, über die Neue Sachlichkeit hin zur Abstraktion und zum Konstruktivismus reduziert Leo Breuer sein Kunst zunehmend auf wenige geometrische Formen. Um seine reduzierende Kunst verstärkt zum Ausdruck zu bringen, wählt er in seinen Werken oftmals die Form von Reliefarbeiten - von Collagen bis hin zu Wandreliefs. Leo Breuer - Relief Eingangshalle … Leo Breuer und die Reliefkunst weiterlesen

Leo Breuer – vom Realismus zum Konstruktivismus

Heute zu einem Künstler, dessen Frühwerk von Realismus und Neuer Sachlichkeit, sein Spätwerk aber durch konkrete, geometrische und konstruktivistische Arbeiten geprägt ist: Leo Breuer Leo Breuer - geboren 1893, Kriegsteilnehmer im ersten Weltkrieg - hat schon eine spannende Lebensgeschichte vor 1945 und sich auch schon vor dem zweiten Weltkrieg einen Namen als Künstler gemacht, trotzdem … Leo Breuer – vom Realismus zum Konstruktivismus weiterlesen

Von Sub-Systemen und Makrostrukturen

Noch einmal zu Uwe Kubiak und seiner Konkreten Kunst. Ich habe hier noch eine lesenswerte Einführung zu einer Ausstellung des Künstlers im K16 in Duisburg vor einigen Jahren gefunden:  "In seinen Arbeiten kommt Kubiak mit nur wenigen einfachen Elementen und zumeist mit den Farben – bzw. Nichtfarben – Schwarz und Weiß aus. Diese einfachen Aufbauelemente oder … Von Sub-Systemen und Makrostrukturen weiterlesen

Uwe Kubiak und die Arte Programmata

Ein Künstler, der es mir ganz besonders angetan hat, ist der Düsseldorfer Konkrete Künstler Uwe Kubiak. Seine Werke folgen einer Bewegung der Konkreten Kunst, die ihren Anfang in den sechziger Jahren in Italien nimmt und die Bezeichnung ‚Arte Programmata‘ erhalten hat. Diese Bezeichnung geht übrigens auf den italienischen Erfolgsautor Umberto Eco zurück, der im Katalog einer … Uwe Kubiak und die Arte Programmata weiterlesen

Negativer Raum in Karlsruhe

Bis Mitte August ist im Karlsruher Zentrum für Kunst und Medien ZKM eine Ausstellung mit dem Titel "Negativer Raum" zu sehen. Die Ausstellung will unseren Blick auf moderne und zeitgenössische Skulpturen verändern, indem die Beziehungen von Skulpturen und Räumen thematisiert werden. "Negativer Raum" - Ausstellung im ZKM Karlsruhe "Ziel der Ausstellung ist es, die Beziehungen … Negativer Raum in Karlsruhe weiterlesen

Jo Enzweiler: Kunstvermittler, Hochschullehrer, Gründungsrektor und Konkreter Künstler

In meiner kleinen Reihe von deutschen konkreten Künstler habe ich mir heute Jo Enzweiler ausgesucht, einen Altmeister der Konstruktiven und Konkreten Kunst in Deutschland. Jo Enzweiler studiert zunächst Jura, anschließend Kunst in München, Toulon, Aix-en-Provence und Saarbrücken. Von 1959−1972 ist er als Kunsterzieher in Saarbrücken tätig. Danach lehrt er Gestaltung an der Pädagogischen Hochschule des … Jo Enzweiler: Kunstvermittler, Hochschullehrer, Gründungsrektor und Konkreter Künstler weiterlesen

Quadratgruppen, Unterbrechungen, Relationen und Varianten

Vorgestern habe ich den in Schlesien geborenen und heute in Berlin lebenden Konkreten Künstler Horst Bartnig vorgestellt. Seit über 50 Jahren arbeitet er im konstruktiven, konkreten Bereich und sein Schaffen umfasst die unterschiedlichsten Werkgruppen, von den „Relationen“ über die „Variationen“ bis hin zu den „Unterbrechungen“ und „Quadratgruppen“. Horst Bartnig nutzt in seinem Schaffen das ganze … Quadratgruppen, Unterbrechungen, Relationen und Varianten weiterlesen

Horst Bartnig – Prinzipien und Systeme

Weiter in meiner kleinen Reihe der Vorstellung von deutschen Konkreten Künstlern: Seit den sechziger Jahren des vergangenen Jahrhunderts befasst sich Horst Bartnig mit der Deutung und Visualisierung von Prinzipien und Systemen und ist damit einer der bekanntesten konkreten Künstler in Deutschland geworden. Seine Kunstausbildung erhält er in Magdeburg und arbeitet zunächst als Bühnenmaler in Berlin.  „Der vor … Horst Bartnig – Prinzipien und Systeme weiterlesen