Sol LeWitt und die weißen, kubischen Gitterstrukturen

Von allen bekannteren Konzeptkünstlern - und Sol LeWitt ist wohl einer der führenden Vertreter dieser Gattung - hat der US-Amerikaner die größte Nähe zur geometrischen und konkreten Kunst. Ihm gebührt der Verdienst, den Minimalismus in die Konzeptkunst überführt zu haben. Sol Le Witt wird bekannt durch seine weißen, kubischen Gitterstrukturen, die sich in einer Vielzahl … Sol LeWitt und die weißen, kubischen Gitterstrukturen weiterlesen

Sol LeWitt – vom Minimalismus zur Konzeptkunst

Der amerikanische Künstler Solomon "Sol" LeWitt ist ein Pionier sowohl der minimalistischen Kunstbewegung als auch der konzeptionellen Kunstbewegung. Er steht für den Übergang vom Minimalismus hin zur Konzeptkunst. Sol LeWitt's Verständnis von Kunst lässt sich zusammenfassend verkürzen mit seiner Aussage, dass Ideen, nicht physische Kreationen, die Substanz der Kunst sind. So entwickelt er beispielsweise Anweisungen … Sol LeWitt – vom Minimalismus zur Konzeptkunst weiterlesen

León Ferrari und der gekreuzigte Jesus am Flugzeug

León Ferrari ist wohl einer der bekanntesten, sicher aber einer der provokativsten Konzeptkünstler Südamerikas. Der in Buenos Aires geborene Sohn einer italienischen Einwandererfamilie - der Vater ein recht bekannter Maler -, wird mit Arbeiten, die sich mit Politik, Religion und Gesellschaft auseinandersetzen, bekannt. Er verbindet dabei Elemente der Malerei, der Collage, der Kopierkunst und der … León Ferrari und der gekreuzigte Jesus am Flugzeug weiterlesen

Mel Bochner, die erste Konzeptkunstausstellung und die Thesaurusbilder

Mel Bochners erste Ausstellung 1966 in der Galerie der School of Visual Arts in New York gilt heute als erste Konzeptkunstausstellung überhaupt. Der Amerikaner wird mit dieser Ausstellung zu einem Pionier der Konzeptkunst. Mel Bochner's intellektuelle und materielle Analyse von Fotografie, Malerei und Skulptur hat bahnbrechende Arbeiten hervorgebracht, die seinen Ruf als einer der führenden … Mel Bochner, die erste Konzeptkunstausstellung und die Thesaurusbilder weiterlesen

Piero Manzoni und die Künstlerscheiße

1961 erschafft Piero Manzoni sein bekanntestes und erfolgreichstes Kunstwerk: "Merda d'Artista". Es besteht aus 90 Blechdosen, die angeblich je 30 Gramm der Exkremente des Künstlers enthalten. Jede Dose ist nummeriert, signiert, mit dem Inhalt versehen und mit dem Text ... "Künstlerscheiße Inhalt netto 30g Natürlich erhaltenDosenprodukt Mai 1961" Pietro Manzoni, Merda d'artista, 1961Quelle: WikiArt, (c) … Piero Manzoni und die Künstlerscheiße weiterlesen

Piero Manzoni, Arte Nucleare, Achrome und Exkremente

Graf Meroni Manzoni di Chiosca e Poggiolo - so der volle Name von Piero Manzoni - wird nur 29 Jahre alt und stirbt bereits 1963, bevor die Konzeptkunst in der zweiten Hälfte der sechziger Jahre eigentlich ihren Beginn hat. Er ist aber einer der Wegbereiter der Konzeptkunst und der Hauptvertreter der sogenannten Arte Nucleare, einer … Piero Manzoni, Arte Nucleare, Achrome und Exkremente weiterlesen

„Der Bevölkerung“

Vorgestern habe ich den deutschen Konzeptkünstler Hans Haacke vorgestellt. Heute noch eines seiner bekanntesten Werke: das Kunstprojekt "Der Bevölkerung" in Deutschen Bundestag: "Der Bevölkerung" - ein Kunstprojekt von Han Haacke im Deutschen Bundestag Hans Haacke wird 1998 vom Kunstbeirat des Deutschen Bundestag eingeladen, ein Konzept zur künstlerischen Gestaltung des Lichthofs zu entwickeln. Er erarbeitet einen … „Der Bevölkerung“ weiterlesen

Hans Haacke und der Artivismus

In meiner Reihe von wichtigen Konzeptkünstler soll zu mindestens ein deutscher Konzeptkünstler von Weltruf vorgestellt werden: Hans Haacke: Hans Haacke hat den modernen 'Artivismus' als politische Strategie für Konzeptkünstler erfunden. Artivismus versteht sich dabei als die Verbindung von performativer Kunst mit aktiven politischen Engagement. Er versucht, durch künstlerische, überraschende Ideen, Menschen emotional und rational anzusprechen … Hans Haacke und der Artivismus weiterlesen

John Baldessari – Pure Beauty

Noch einmal zu John Baldessari: in 2009/2010 findet zunächst in der Tate Gallery London, dann im Los Angeles County Museum of Art (LACMA) und zum Abschluss im Metropolitan Museum of Art New York eine vielbeachtete Retrospektive der Werke von John Baldessari statt. Hier die Einführung in die damalige Ausstellung und ein Film über den Künstler … John Baldessari – Pure Beauty weiterlesen

John Baldessari und das Cremation Projekt

Vorgestern habe ich John Baldessari, einen der wichtigsten Konzeptkünstler hier vorgestellt. Im Gegensatz zu John Kosuth, der bereits mit Mitte 20 ein gefeierter, international bekannter Künstler ist, startet John Baldessari später und spektakulärer: Er wird Anfang der siebziger Jahre zunächst nicht bekannt für seinen Malerei, sondern durch sein 'Cremation Project', in dem er sein Gesamtwerk … John Baldessari und das Cremation Projekt weiterlesen