"Schau in die Farbe hinein und nicht auf die Farbe!"

Leon Berkowitz wird 1911 in Philadelphia geboren, schließt ein erstes Kunststudium an der University of Pennsylvania ab und setzte seine akademische Ausbildung in New York, Paris und Florenz fort. Zurück in den USA gründet er 1945 das Washington Workshop Center of the Arts und unterrichtet dort bis 1965 Kunst. Das Workshop Center of the Arts … "Schau in die Farbe hinein und nicht auf die Farbe!" weiterlesen

Clement Greenberg – der wichtigste Kunstkritiker des 20. Jahrhundert

"Der wichtigste Kunstkritiker des 20. Jahrhunderts" lautet der Titel einer Würdigung des US-Amerikaners Clement Greenberg anlässlich seines 100. Geburtstages 2009 in der WELT. Über Clement Greenberg, der unter anderem Künstler wie Jackson Pollock entdeckt hat, habe ich in den letzten Tagen immer wieder im Zusammenhang mit dem Kunststil der Nachmalerischen Abstraktion geschrieben. Clement Greenberg hat … Clement Greenberg – der wichtigste Kunstkritiker des 20. Jahrhundert weiterlesen

Nachmalerische Abstraktion

In einem Artikel der "Zeit" bin ich auf einen Kunststil gestoßen, von dem ich tatsächlich noch nie gehört habe, der "Nachmalerischen Abstraktion". Auf der Suche nach einer Beschreibung ist Wikipedia zunächst nicht sonderlich hilfreich: "Nachmalerische Abstraktion auch Neue Abstraktion bezeichnet eine nicht genau definierte Tendenz in der US-amerikanischen Malerei. ... Clement Greenberg, ein recht bekannter us-amerikanischer Kunstkritiker, umschreibt damit … Nachmalerische Abstraktion weiterlesen

Emil Kiess und seine Farbteppiche in Donaueschingen

Mal wieder zu Farbfeldern: In Donaueschingen zeigt das Museum Art.Plus bis Ende Juni eine Ausstellung von Emil Kiess. Dieser setzt sich seit Jahrzehnten mit Farbe auseinander und stellt sie in den Mittelpunkt seiner Werke. Seine lebendigen „Farbteppiche“, in denen sich die Farbe vom Gegenstand löst, haben den Maler national und international bekannt gemacht. Emil Kiess, … Emil Kiess und seine Farbteppiche in Donaueschingen weiterlesen

Sam Gilliam und der Jazz

Mal wieder ein wenig weg von der Konkreten Kunst hin zu einem us-amerikanischen Künstler der Farbfeldmalerei und der lyrischen Abstraktion: Sam Gilliam. Er wurde in letzten Jahr erstmals mit einer großen Einzelausstellung in Europa geehrt. Das Kunstmuseum Basel zeigte seine außergewöhnlichen Werke - allen voran seine sogenannten "Drape Paintings". Über die Ausstellung habe ich hier … Sam Gilliam und der Jazz weiterlesen

Farbmalerei: Felder, Streifen, Monochromie und mehr

Wer meinen Blog verfolgt weiß, dass mich die Farbmalerei interessiert - Farbfelder in geometrischen Formen mit harten Kanten (Hard Edge) ebenso wie in Streifen aufgetragene Farben oder die monochromen Farbbilder, wie das 'Schwarze Quadrat' von Kasimir Malewitsch. Das Farbmalerei mehr ist als eben nur das Malen mit Farben beschreibt dieser Buchauszug: "Während in den 70er … Farbmalerei: Felder, Streifen, Monochromie und mehr weiterlesen

„Black is beautiful“ – Mark Rothko, Frank Stella, Robert Rauschenberg, …

Passend zum "Black Friday", "Black Shopping Week" und zu meinem Blogeintrag letzte Woche zu den "Black Paintings", hier nochmal ein Artikel zur Farbe Schwarz bzw. den amerikanischen Künstlern der Generation von Frank Stella und ihre Auseinandersetzung mit "Schwarz": "Ende der 1940er Jahre beschäftigten sich Künstler der New York School - Robert Rauschenberg, Ad Reinhardt, Mark Rothko, Frank … „Black is beautiful“ – Mark Rothko, Frank Stella, Robert Rauschenberg, … weiterlesen

Hard Edge – Farbfelder mit scharfen Kanten

Mal wieder ein wenig über eine Kunstrichtung, die irgendwie mit der Konkreten Kunst verwandt ist: Hard Edge. Hard Edge ist zunächst einmal eine Weiterentwicklung der Farbfeldmalerei und im wesentlichen eine nordamerikanische Kunstrichtung. Kurz und knapp unterscheiden sie Farbfeldmalerei und Hard Edge, dadurch, dass beim Hard Edge die Farben der Farbfelder trennscharf abgegrenzt werden - es gibt … Hard Edge – Farbfelder mit scharfen Kanten weiterlesen

Dorothy Fratt in Donaueschingen

Dorothy Fratt ist eine US-amerikanische Künstlerin, deren Stil sich dem amerikanischen, abstrakten Experssionsmus und der Farbfeldmalerei anlehnt. Das Museum Art Plus in Donaueschingen (Museum Art.Plus) widmet der, im vergangenen Jahr mit 93 Jahren verstorbenen Künstlerin, eine große Ausstellung, die noch bis Ende Januar nächsten Jahes zu sehen ist. "Fernab der großen Kunstmetropolen entwickelte Fratt seit … Dorothy Fratt in Donaueschingen weiterlesen

Joseph Marioni in Wiesbaden

Wer meinen Blog verfolgt weiß, dass ich durchaus - neben der Konkreten Kunst - eine Vorliebe für die Farbfeldmalerei habe. Künstler wie beispielsweise Sean Kelly mit seinen Farbstreifen oder Josef Albers mit seinen farbigen Quadaten faszinieren mich. Ein andere dieser Künstler ist der US-Amerikaner Joseph Marioni, der seine Werke derzeit im Museum Wiesbaden zeigt.  Noch bis … Joseph Marioni in Wiesbaden weiterlesen