Theo van Doesburg – der Allrounder

Theo van Doesburg, eigentlich Christian Emil Marie Küpper mit richtigem Namen, kommt 1883 in Utrecht in den Niederlanden zur Welt. Zunächst will er Schauspieler oder Sänger werden, bevor er 1899 anfängt Kunst zu studieren. Er wird zu einem Allrounder – Architekt, Designer, Maler, Lyriker, Schriftsteller, Verleger, Typograf … Nach ersten Ausstellungen seiner Malerei ab 1908, … Theo van Doesburg – der Allrounder weiterlesen

Die De-Stijl Bewegung

Die De-Stijl Bewegung und der Konstruktivismus sind für das Verständnis von Konkreter Kunst wesentlich. Ich habe die bislang hier geschriebenen Einträge zu De-Stijl zu einem Thema "Die De-Stijl Bewegung" zusammengefasst - (rechts im Menü zu finden) und werde mich in den kommenden Wochen jetzt auch mal ein wenig tiefer mit dem Konstruktivismus beschäftigen. Hier noch … Die De-Stijl Bewegung weiterlesen

Jean Hélion – noch ein Maler im Umfeld von De Stijl

Jean Hélion ist ein weitere Maler im Umfeld von Theo van Doesburg, De Stijl und der Art Concrete Gruppe. Jean Hélion ist mit Theo van Doesburg befreundet und malt zunächst geometrisch-mathematische abstrakte Werke, bevor er sich mehr und mehr der freieren Abstraktion zuwendet. Er ist einer der Mitbegründer der Zeitschrift Art Concret und tatsächlich auch … Jean Hélion – noch ein Maler im Umfeld von De Stijl weiterlesen

Zeit für Ordnung – De Stijl

Es ist Zeit für ein wenig Ordnung in meinem Blog: Ich habe in den vergangenen Tagen und Wochen immer wieder über die Künstlergruppe De Stijl geschrieben. Zugegebenermaßen habe ich dabei ein wenig „kreuz und quer“ fremde Fundstücke und eigene Anmerkungen veröffentlicht. Hier mein Versuch ein wenig Ordnung zu schaffen: Die vielleicht beste, aktuelle Einführung zum … Zeit für Ordnung – De Stijl weiterlesen

VG – ein deutscher Vertreter des Konstruktivismus

"VG" - so nannte sich Friedrich Vordemberge-Gildewart gern selbst - ist der wichtigste und vielleicht einzige bedeutende Vertreter des Konstruktivismus in Deutschland. 1925 tritt der der niederländischen Künstlergruppe De Stijl bei und setzt sich mit den Werken der anderen Mitglieder - allen voran Piet Mondrian und Theo van Doesburg auseinander. "Anders als der 27 Jahre Ältere Mondrian ging … VG – ein deutscher Vertreter des Konstruktivismus weiterlesen

Theo van Doesburg, De Stijl und das Bauhaus II

Über die Begegnung von Theo van Doesburg mit dem Maler Karl-Peter Röhl habe ich bereits geschrieben. Auch die Vorbehalte von Walter Gropius, van Doesburg als Dozent am Bauhaus anzustellen, wurden bereits erwähnt. Hier nochmal ein Artikel zur Beziehung von Theo van Doesburg zu De Stijl und zum Bauhaus: "Die Zeitschrift „De Stijl“ stellte im neutralen Holland, … Theo van Doesburg, De Stijl und das Bauhaus II weiterlesen

Theo van Doesburg, De Stijl und das Bauhaus I

1921 begegnen sich Theo van Doesburg und der Maler Karl-Peter Röhl. Karl-Peter Röhl ist seit 1919 am Bauhaus als Schüler eingeschrieben und hat ein eigenes Atelier in Weimar. In diesem Atelier findet 1922 ein legendärer De Stijl-Kurs von Theo van Doesburg statt, der zu einer Neuorientierung des Bauhauses hin zu einer modernen Gestaltungshochschule beiträgt. Trotzdem … Theo van Doesburg, De Stijl und das Bauhaus I weiterlesen

Theo van Doesburg: „Peinture pure – reine Farbe“

Theo van Doesburg und Piet Mondrian sind bis Mitte der zwanziger Jahre eng befreundet. Beide sind Mitglieder der Künstlergruppe De Stijl und arbeiten so eng zusammen, dass die Werke der Jahre kurz vor 1920 kaum zu unterscheiden sind. Nelly van Doesburgs – dritte Frau Theos – hat davon erzählt, dass die beiden einmal sogar ein … Theo van Doesburg: „Peinture pure – reine Farbe“ weiterlesen

Neoplastizismus oder die ideale Kunst

Die Idee des Neoplastizismus ist tatsächliche die Idee einer idealen Kunst, deren Elemente auf das Wesentliche reduziert sind: nur Primärfarben, schwarz, weiß, Quadrate, Rechtecke, gerade, vertikale und horizontale Linien. Der Neoplastizismus ist ein Fundament der Konkreten Kunst. Piet Mondrian – Begründer des Neoplastizismus in der Kunst – wird berühmt mit seine roten, gelben oder blauen, … Neoplastizismus oder die ideale Kunst weiterlesen

Friedrich Vordemberge-Gildewart – ein De Stijl Maler II

Friedrich Vordemberge wird 1899 in Osnabrück geboren. Seinen Zweitnamen "Gildewart" entnimmt er als Künstler später der Osnabrücker Altstadtgasse „Große Gildewart“, in der sein Geburtshaus steht. Osnabrück organisiert immer wieder Veranstaltungen, um den bedeutenden Künstler der Stadt zu würdigen. Mehr dazu auf der Internetseite: Friedrich Vordemberge-Gildewart Dort findet sich auch eine kurze Lebensbeschreibung. Hier ein Auszug: "Sein … Friedrich Vordemberge-Gildewart – ein De Stijl Maler II weiterlesen