Donald Judd – Parallelogramme und Liniensysteme

Der amerikanische Minimalist Donald Judd war bereits mehrfach Thema dieses Blocks. Ich bin in der vergangenen Woche seinen Werken in der Staatsgalerie in Stuttgart begegnet und war wieder einmal begeistert von der Schlichtheit und Schönheit seiner minimalistischen Werke. Donald Judd, ohne Titel, 1985Version 1 by Nohat (concept by Paullusmagnus); Wikimedia., Wikipedia-logo-v2, CC BY-SA 3.0 „Nach dem Studium der Kunstgeschichte und … Donald Judd – Parallelogramme und Liniensysteme weiterlesen

Das blaue Dreieck

Vorgestern habe ich an dieser Stelle über den Meisterschüler von Joseph Beuys - Blinky Palermo und seine Minimal Art geschrieben. Hier noch ein Auszug aus einem Blogbeitrag des Städel Museums in Frankfurt über ein blaues Dreieck des Künstlers: Ausstellungsplakat mit blauem Dreieck: Blinky Palermo. Galerie Friedrich und Dahlem, München. „Eine der drei gerahmten Papierarbeiten, die … Das blaue Dreieck weiterlesen

Der Künstler mit dem Mafianamen: Blinky Palermo

Vor einigen Wochen habe ich an dieser Stelle bereits den deutschen Künstler Blinky Palermo, eigentlich Peter Heisterkamp, vorgestellt. Er ist mit 33 Jahen unter nie aufgeklärten Umständen verstorben; dieser frühe Tod und sein Lebenswandel haben ihn für viel Kunstfans zum „James Dean“ der deutschen Kunst werden lassen: Blinky Palermo, Ohne Titel, 1977, (c) WikiArt, FairUse … Der Künstler mit dem Mafianamen: Blinky Palermo weiterlesen

Oskar Schlemmer und seine Bauhaustreppe

Über die Zeit Oskar Schlemmers am Bauhaus habe ich vorgestern geschrieben. Dabei habe ich auch die "Bauhaustreppe" erwähnt, eines der bekanntesten Werke des Künstlers. Über Oskar Schlemmer und eben seine Bauhaustreppe habe ich einen lesenswerten Artikel im Onlineauftritt des Deutschlandfunkes gefunden: "Bauhaustreppe", 1932 von Oskar Schlemmer - scanned from "DER SPIEGEL" Nr. 18/2008, p. 161, … Oskar Schlemmer und seine Bauhaustreppe weiterlesen

Oskar Schlemmer am Bauhaus

Gestern habe ich über die Oskar Schlemmer Ausstellung in Gotha geschrieben und mich anschließend noch einmal in das Wirken von des schwäbischen Künstlers vertieft. Seine vielleicht bekanntesten Werke sind die ab 1920 entstehenden Figuren für das „Triadische Ballett”, das 1922 in Stuttgart - übrigens der Heimatstadt von Oskar Schlemmer - erstmalig aufgeführt wird und die … Oskar Schlemmer am Bauhaus weiterlesen

Ein Zimmer voller Erde in New York – der „Earth Room“

Vorgestern habe ich an dieser Stelle den Minimalisten und Landart-Künstler Walter de Maria vorgestellt. Eines seiner bekanntesten Kunstwerke ist seit über vierzig Jahren in New York zu sehen: Mitten im Viertel SoHo, wo Wohnraum so teuer ist wie sonst nur an wenigen Orten auf der Welt, ist ein ganzes Zimmer nur für Erde reserviert - … Ein Zimmer voller Erde in New York – der „Earth Room“ weiterlesen

Walter de Maria und vertikale Erdkilometer

Mal wieder ein wenig weg von der Konkreten Kunst hin zur Landart und zu einem ihrer bekanntesten Vertreter: Walter de Maria. Der US-amerikanische Künstler studiert zunächst Kunst und Geschichte in Kalifornien uns siedelt dann nach New York um. Ende der sechziger Jahre wird er Teil der Landart Bewegung. Walter de Maria bleibt der Stadt verbunden … Walter de Maria und vertikale Erdkilometer weiterlesen

Banksy und die Weihnachtsgrüße

Banksy, der öffentlichkeitsscheue, britische Street-Art Künstler, hat nicht nur mit seinem geschredderten 'Mädchen mit dem Ballon' in den vergangenen Monaten für Aufmerksamkeit gesorgt. Ich habe einen Artikel bei Spiegel Online über ein gesellschaftskritisches Graffiti in Wales gefunden, dass an Weihnachten letztes Jahr gesprayt wurde. BanksyFruitMonkey, Season's Greetings, Banksy (3), CC BY-SA 4.0 "Der Streetart-Künstler Banksy hat mit einem … Banksy und die Weihnachtsgrüße weiterlesen

Die Minimal Art und das Objekt

Nochmal ein wenig zur Minimal Art: Innerhalb der Minimal Art kommt dem Objekt eine zentrale Bedeutung zu – das Objekt wird zum zentralen Begriff der Minimal Art. Dafür sind insbesondere die theoretischen Schriften von Donald Judd wichtig. Er hat diese Mitte der sechziger Jahre veröffentlicht und damit so etwas wie ein Manifest der Minimal Art … Die Minimal Art und das Objekt weiterlesen

Rauschenberg, Reinhard, Judd und Co. – Minimal Art

Wer meine Blog hier ein wenig verfolgt hat schon bemerkt, dass mich die Minimal Art fast ebenso fasziniert wie die Konkrete Kunst und ich immer wieder über diese - hauptsächlich amerikanische - Kunstrichtung schreibe. Hier habe ich noch einmal einen lesenswerten Text zur Einführung in die Minimal Art gefunden. "Terminal", Richard Serra, Bochum, 1977 „Ursprünglich … Rauschenberg, Reinhard, Judd und Co. – Minimal Art weiterlesen