John Baldessari – Pure Beauty

Noch einmal zu John Baldessari: in 2009/2010 findet zunächst in der Tate Gallery London, dann im Los Angeles County Museum of Art (LACMA) und zum Abschluss im Metropolitan Museum of Art New York eine vielbeachtete Retrospektive der Werke von John Baldessari statt. Hier die Einführung in die damalige Ausstellung und ein Film über den Künstler und seine Konzeptkunst:

John Baldessari lebt seit den 1960er Jahren in Los Angeles und ist einer der einflussreichsten Künstler seiner Generation. Er machte sich in den 1960er Jahren mit seinen Text- und Bildmalereien einen Namen als Pionier der Konzeptkunst und schockierte die Kunstwelt, als er in einer Zeitung ankündigte, dass er alle Kunstwerke, die er zwischen 1953 und 1966 produziert hatte, einäschern würde.

John Baldessaris lebenslanges Interesse an der Sprache, sowohl in der Schrift als auch in der Bildsprache, steht sowohl in seiner künstlerischen als auch in seiner Lehrtätigkeit im Vordergrund, durch die er in mehr als dreißig Jahren nachfolgende Künstlergenerationen nährt und beeinflusst. Seine Arbeit hat unter anderem einen großen Einfluss auf Cindy Sherman, David Salle und Barbara Kruger. Seine Werke vereinen Witz und Ironie, verspotten einerseits die Konzeptkunst und liefert andererseits diese Konzeptkunst in ikonischen Arbeiten, wie ‚I Am Making Art‘; in Überlagerung von Medienbildern und Malerei mit seinen charakteristischen Punkten und übermalten Figuren in ‚The Duress Series‘ oder in der Umsetzung der Idee der unterschwelligen Bilder in der Werbung – in seiner Eiswürfelsequenz mit den Worten seines Namens „U-BUY BAL DES SARI“.

Film zur Ausstellung „John Baldessari – Pure Beauty in der Tate Gallery in London, 2009

Quelle der Einführung in die damalige Ausstellung und des Filmes: John Baldessari – Pure Beauty

Auch zur Ausstellung im LACMA ist ein englischsprachiger Film mit dem Künstler entstanden. Hier der Link: John Baldessari – Pure Beauty. Eine Fotogalerie mit einigen ausgestellten Werken, findet sich auf der Webseite zur Ausstellung im Metropolitan Museum: John Baldessari

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s