Kosmos Farbe – Johannes Itten und Paul Klee

"Da haben sich zwei mit nichts anderem als Kunst aus Farbe und Licht befasst." -  Zwei Bauhauslehrer: die Malgefährten Johannes Itten und Paul Klee. Eine Gegenüberstellung der beiden Bauhauslehrer findet 2012/2013 in einer Ausstellung in Bern (Kunstmuseum Bern) und später in Berlin (Martin-Gropius Bau) statt. Eine Einführung zur Ausstellung beschreibt die wechselseitige Beeinflussung der beiden … Kosmos Farbe – Johannes Itten und Paul Klee weiterlesen

Johannes Itten – ein merkwürdiger Mensch!

Habe mich mal wieder mit Johannes Itten befasst – ein merkwürdiger Mensch. Der Schweizer Maler und Kunsttheoretiker wird 1888 geboren, wird zunächst in Genf Lehrer und zieht dann nach Stuttgart, um bei Adolf Hölzel an der Kunstakademie zu studieren. Später ist er dann Lehrer am Bauhaus, entwickelt seine eigene Farblehre und begründet die sogenannte Farbtypenlehre. … Johannes Itten – ein merkwürdiger Mensch! weiterlesen

Paul Klee und Wassily Kandinsky am Bauhaus

Der Einfluss von Paul Klee und Wasssily Kandinsky auf die nachfolgenden Künstlergenerationen - und insbesondere auch für die konkreten Künstler der Folge - ist enorm und war hier schon mehrfach Thema. Über ihre gemeinsame Zeit am Bauhaus: "Paul Klee und Wassily Kandinsky sind die bedeutendsten Maler des Bauhauses. Tatsächlich prägten sie durch ihren Unterricht und nicht … Paul Klee und Wassily Kandinsky am Bauhaus weiterlesen

Paul Klee: Von Farbkugeln zu magischen Quadraten

„Gut malen ist einfach folgendes: richtige Farbe an richtigen Ort setzen." "Klee gab in seiner zweiten Bauhaus-Vorlesung nicht nur diesen Aphorismus von sich, er verwandelte auch den üblichen Farbkreis in eine Farbkugel. Deren unterer Pol war schwarz, ihr oberer weiß, der Graubereich lag in der Mitte ihrer Achse. Die Kugel konnte so wie eine Orange … Paul Klee: Von Farbkugeln zu magischen Quadraten weiterlesen

Paul Klee: Von Farbfeldern und magische Quadraten

Paul Klee beeinflusst durch sein vielfältiges Werk viele Kunststile und Künstler am Anfang des 20. Jahrhunderts. So selbstverständlich auch die Künstler der konkreten Künstlergruppen, wie De Stijl oder Art Concrete. Zwar lehnt die Stuttgarter Kunstakademie 1919 Paul Klee als Nachfolger von Adolf Hölzel als Akademiedirektor ab, aber ab 1921 lehrt Paul Klee am Bauhaus und … Paul Klee: Von Farbfeldern und magische Quadraten weiterlesen

Theo van Doesburg, De Stijl und das Bauhaus II

Über die Begegnung von Theo van Doesburg mit dem Maler Karl-Peter Röhl habe ich bereits geschrieben. Auch die Vorbehalte von Walter Gropius, van Doesburg als Dozent am Bauhaus anzustellen, wurden bereits erwähnt. Hier nochmal ein Artikel zur Beziehung von Theo van Doesburg zu De Stijl und zum Bauhaus: "Die Zeitschrift „De Stijl“ stellte im neutralen Holland, … Theo van Doesburg, De Stijl und das Bauhaus II weiterlesen

Theo van Doesburg, De Stijl und das Bauhaus I

1921 begegnen sich Theo van Doesburg und der Maler Karl-Peter Röhl. Karl-Peter Röhl ist seit 1919 am Bauhaus als Schüler eingeschrieben und hat ein eigenes Atelier in Weimar. In diesem Atelier findet 1922 ein legendärer De Stijl-Kurs von Theo van Doesburg statt, der zu einer Neuorientierung des Bauhauses hin zu einer modernen Gestaltungshochschule beiträgt. Trotzdem … Theo van Doesburg, De Stijl und das Bauhaus I weiterlesen

Max Bill und das Bauhaus

Konkrete Kunst und das Bauhaus gehören fast untrennbar zusammen. Über Konkrete Kunst zu schreiben, ohne ab und zu die Ideen des Bauhauses aufzugreifen, ist nicht möglich und soll erst gar nicht versucht werden. Ich werde über eine ganze Reihe von Künstlern schreiben, die durch das Bauhaus beeinflusst wurden, die ihrerseits aber auch dazu beigetragen haben, … Max Bill und das Bauhaus weiterlesen