Hans Jörg Glattfelder und die nicht-euklidischen Metaphern

Hans Jörg Glattfelder ist einer der wichtigsten Schweizer Konkreten Künstler der Nachkriegszeit. 2016 hat er den Ruppert Preis für Konkrete Kunst erhalten. Im Katalog der Sammlung Teufel habe ich eine - meiner Ansicht nach recht lesenswerte - Vorstellung von Hans Jörg Glattfelder gefunden: "Hans Jörg Glattfelder hat jahrzehntelang in Italien gelebt. ln Florenz und später … Hans Jörg Glattfelder und die nicht-euklidischen Metaphern weiterlesen

Günther Uecker und der Nagel in der Kunst

Durch Günther Uecker hat es der Nagel in die Kunst geschafft. Vorgestern habe ich den Künstler und Mitbegründer der ZERO Gruppe bereits vorgestellt und dort schon von der berühmten Objektbenagelung geschrieben. Der Zimmermannsnagel macht Günther Uecker berühmt, und Günther Uecker verhalf dem Nagel zum Ruhm in der Kunst. Hier habe ich noch einen lesenswerten Artikel … Günther Uecker und der Nagel in der Kunst weiterlesen

Günther Uecker und seine Objektbenagelungen

1961 wird Günther Uecker Mitglied in der von Heinz Mack und Otto Piene gegründeten Künstlergruppe ZERO. Fortan beschäftigt er sich mit Lichtmedien, widmet sich optischen Phänomenen und Möglichkeiten, den Betrachter aktiv in die Rezeption seiner Kunst miteinzubeziehen. Zusammen mit Heinz Mack und Otto Piene richtet er in mehreren Museen sogenannte 'Lichtsalons' ein. Günther Uecker, White Field, … Günther Uecker und seine Objektbenagelungen weiterlesen

ZERO beginnt am 0-Punkt!

Die Künstler der 1958 in Düsseldorf gegründeten ZERO Gruppe setzen sich ganz bewusst in ihren Arbeiten von den klassischen Vorstellungen und Konventionen der Malerei, insbesondere auch der abstrakten Malerei. Die Arbeiten beinhalten oft „fremde“ Elemente, wie Licht oder Wasser, sind oft mit technischen Konstruktionen versehen oder werden gar durch Apparaturen und Installationen in Bewegung gesetzt. … ZERO beginnt am 0-Punkt! weiterlesen

Zero ist die Stille. Zero ist der Anfang. Zero ist rund. Zero ist Zero

„In Düsseldorf hatte sich Ende der fünfziger Jahre die Gruppe ZERO gebildet, Otto Piene und Heinz Mack waren die treibenden Kräfte, Günther Uecker stieß bald dazu. Es war keine straff geführte Organisation, es gab keine verpflichtende Programmatik, … Zu den Kollegen, mit denen man in gemeinsamen Ausstellungen auftrat, gehörten Lucio Fontana, Daniel Spoerry, Jean Tinguely … Zero ist die Stille. Zero ist der Anfang. Zero ist rund. Zero ist Zero weiterlesen

Vor der Haustüre: Konkrete Kunst in Deutschland

Die Konkrete Kunst vor unserer Haustüre soll in den kommenden Wochen ein wenig der Schwerpunkt meines Blog werden. Konkrete Kunst in Deutschland nach dem zweiten Weltkrieg - Konkrete Kunst wie sie uns hier in vielen Museen und Galerien begegnet. Ein spannendes und tatsächlich überraschend vielfältiges Thema, dass selbstverständlich nur angerissen werden kann. Vielleicht kann ich … Vor der Haustüre: Konkrete Kunst in Deutschland weiterlesen

Moderne Kunst in Dublin – das Irish Museum of Modern Art

Nur einige Meter von der berühmten Guiness Brauerei liegt das Irish Museum of Modern Art (IMMA) ein wenig versteckt auf einem kleinen Hügel. Das moderne Museum ist charmant in einem alten Gebäude - einem ehemaligen Hospital - beheimat. Angeblich befinden sich weit über 3.000 Werke im Bestand des Museums, tatsächlich ausgestellt sind allerdings nur einige … Moderne Kunst in Dublin – das Irish Museum of Modern Art weiterlesen

Blinky Palermo – James Dean der Kunst

Blinky Palermo - deutscher Künstler mit Mafianamen, Meisterschüler von Joseph Beuys und oft als James Dean der deutschen Kunstwelt bezeichnet - wird nur 33 Jahre alt, stirbt 1977 unter mysteriösen Umständen und hinterlässt ein vielschichtiges Werk, dass bis heute diskutiert wird. Blinky Palermo, Untitled (Stoffbild), 1969, (c) Blinky Palermo, Wikiart, FairUse „Er lebte das Leben … Blinky Palermo – James Dean der Kunst weiterlesen

Max Bill – Vermittler der Konkreten Kunst

Nach der vertiefenden Auseinandersetzung mit Max Bill in den vergangenen Tagen, hier ein vorläufig letzter Artikel zum Werk des Schweizer Allrounders. Eine Würdigung seines Lebens und Schaffens für die Konkrete Kunst: Fotograf: Vogt, Marcel, Com L19-0188-0203A, Größe geändert von L. Hauschild, CC BY-SA 4.0 Manchmal hat man den Eindruck, Max Bill „… habe den Begriff … Max Bill – Vermittler der Konkreten Kunst weiterlesen

Der Begriff „Konkret“ setzt sich nur langsam durch!

1943 veröffentlicht Max Bill den Artikel „Von der abstrakten zur konkreten Malerei im XX. Jahrhundert“. In diesem Artikel stellt er sich und seine konkrete Kunst in die Folge der Entwicklung vom Kubismus über die Abstraktion bis hin zur geometrischen konstruktiven Konkretion. Erstmals wird der Begriff „Konkret“ und die abgeleitete „Konkrete Kunst“ damit in einen kunstgeschichtlichen … Der Begriff „Konkret“ setzt sich nur langsam durch! weiterlesen