Al Held: Abstrakter Expressionismus und Hard Edge

Der New Yorker Al Held gilt als einer bedeutendsten Vertreter der Hard Edge Malerei, über die ich vorgestern geschrieben habe. Nochmal zu Erinnerung. Hard Edge ist eine Weiterentwicklung der Farbfeldmalerei. Hard Edge grenzt die Farbfelder ’scharf‘ voreinander ab und lässt keine Farbübergänge zu.

Al Held malt seit den sechziger Jahren großflächige, farbige Kompositionen, die aus geometrischen Formen zusammengesetzt sind. Die Komposition der geometrischen Formen ist dabei so gestaltet, dass eine räumliche Wirkung entsteht.

Vom abstrakten Expressionismus kommend entstehen in den fünfziger Jahren zunächst eine Reihe von Werken mit dynamischen, freien Werken. Der Pinselstrich auf den Leinwänden ist deutlich zu erkennen und zeigt die Handschrift des Künstlers. Al Held experimentiert mit individuellen, unterbrochenen Formenkonturen, die pastos mit Ölfarbe auf Leinwand aufgetragen werden. Er schichtet die Formen noch feucht übereinander, wodurch sich die Farben miteinander verbinden und eine erdige Farbgebung entsteht.

In den sechziger Jahren wendet sich Al Held endgültig vom abstrakten Expressionismus ab. Er malt jetzt geometrische Formen mit deutlichen, scharfen Konturen, die er zunehmend exakter auf der Bildfläche anordnet. In dieser Werkphase gebraucht Al Held meist die Acrylfarbe für seine Malerei und wendet sich somit auch ab von der Ölmalerei seiner Anfangsjahre. Die Konsistenz der Acrylfarbe und ihr Malverhalten prägt nun maßgeblich den bildlichen Charakter seiner Werke. Da die Acrylfarbe beim Trocknen an Volumen verliert, wird der Farbauftrag automatisch glatter und die Struktur des Pinsels verschwindet. Ab den 1970ern malt er wie die meisten geometrischen abstrakten Maler äußerst präzise, so dass keinerlei Pinselstrich mehr sichtbar ist und die Flächen aus reinen, monochromen Farben bestehen.

Quelle: B. Waclawik, Kunst-Malerei.info, ‚Über die Malerei von Al Held‘, unter: http://www.kunst-malerei.info/maltechnik/al-held.html#.WoqsKbmWzqw, aufgerufen am 20.02.2018

Jede Menge weitere Werke von Al Held bei WikiArt: Al Held

Ein Gedanke zu “Al Held: Abstrakter Expressionismus und Hard Edge

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s