Georgia O’Keeffe – eine Ikone der amerikanischen Kultur

Georgia O'Keeffe ist eine Ikone der amerikanischen Kultur. Sie ist eine der ersten Malerinnen, die von Kritikern und der Öffentlichkeit weltweit anerkannt wird und die gemeinsam mit ihrem Ehemann Alfred Stieglitz, dem Begründer der modernen Fotografie und einflussreicher Kunsthändler, die Kunstwelt Nordamerikas bis zum heutigen Tag nachhaltig beeinflusst. Ihr eigenes Werk, welches dem sogenannten Präzisionismus … Georgia O’Keeffe – eine Ikone der amerikanischen Kultur weiterlesen

Albert Bierstadt und die Berge

Albert Bierstadt ist ein weiterer Vertreter der amerikanischen Landschaftsmalerei, die den Grund für den Amerikanischen Realismus bereitet. Der in Solingen geborene Künstler, der seine Jugendjahre in Massachusetts verbringt, dann aber für ein Studium in Düsseldorf wieder nach Deutschland zurückkehrt, malt seine ersten Landschaftsgemälde Mitte des 19. Jahrhunderts im Alpenvorland. Die Berglandschaften faszinieren ihn und werden … Albert Bierstadt und die Berge weiterlesen

Winslow Homer in Prouts Neck

Noch einmal zu Winslow Homer, einem der bedeutendsten, amerikanischen Landschaftsmaler des 19. Jahrhunderts. Auch wenn die Landschaftsmalerei fürwahr weit weg ist von meinem Lieblingsthema der Konkreten Kunst, so ist der Einfluss der Landschaftsmalerei von Winslow Homer für die moderne, amerikanische Malerei und damit auch die geometrische Malerei von enormer Bedeutung: Der Amerikanische Realismus nimmt direkt … Winslow Homer in Prouts Neck weiterlesen

Winslow Homer – der Held des Realismus

Vorgestern habe ich über den Amerikanischen Realismus geschrieben. Um diese fürwahr amerikanische Kunstrichtung richtig einordnen zu können, ist es wichtig, sich mit der Landschaftsmalerei im 19. Jahrhundert und zur Jahrhundertwende zu befassen. Die Landschaftsmalerei nimmt in der amerikanischen Kunstgeschichte eine wichtige Rolle ein. Sie ist so etwas wie der Ausgangspunkt der modernen Kunst und Ausdruck … Winslow Homer – der Held des Realismus weiterlesen

Amerikanischer Realismus – der wohl erste bedeutende, eigene Kunststil Nordamerikas

Vor einiger Zeit habe ich über die Ausstellung mit Werken des us-amerikanischen Realisten Edward Hopper in der Fondation Beyeler in Basel berichtet. Edward Hopper ist einer er Hauptvertreter des Amerikanischen Realismus, einer bedeutenden Kunstströmung der ersten Hälfte des letzten Jahrhunderts. Der Amerikanische Realismus entsteht in den 20er Jahren und zeichnet sich durch die wirklichkeitsgetreue und … Amerikanischer Realismus – der wohl erste bedeutende, eigene Kunststil Nordamerikas weiterlesen