Nan Hoover – Video als Performance

Videoaufzeichnungen und Videokunst sind mit der Performancekunst verbunden – einerseits zur Dokumentation von Performancedarbietungen, andererseits als eigenständiges Medium des künstlerischen Ausdrucks. Eine ganz besondere Videokünstlerin ist die niederländisch-amerikanische Künstlerin Nan Hoover, die, durch ihre Zeit als Professorin für Video und Film an der Düsseldorfer Kunstakademie, auch einem breiten Publikum in Deutschland bekannt ist.

Nan Hoover leistete Pionierarbeit in den Bereichen Video- und Performancekunst. Die in New York geborene Künstlerin studiert Kunst in Washington und arbeitet erst dort und später in New York als Malerin. Nach frühen, surrealistischen Malereien, nähert sich Nan Hoover in den siebziger Jahren – inzwischen in Amsterdam lebend – in Performances, Videoarbeiten und Lichtinstallationen einer auf Reduktion und Reflexion angelegten minimalistischen Formensprache an, in der die Zeit durch das Mittel extremer Langsamkeit und der Raum durch das Medium des Lichts interpretiert und bewusst gemacht werden. Der rigorose, minimalistische Umgang mit ihren bildnerischen Mitteln sowie die intensive Konzentration auf Licht und Schatten, sind die herausragendsten Merkmale ihrer Videokunst. Mit ihrer künstlerischen Erkundung neuer Medien erlangt Nan Hoover internationale Anerkennung. Ihre Performances und Lichtinstallationen werden weltweit in Museen, Ausstellungshäusern und im öffentlichen Raum gezeigt.

Nan Hoover „Returning to Fuji“, 1984

Jede Menge mehr Informationen zur Künstlerin und ihren Werken auf der Webseite der Nan Hoover Foundation, die nach dem Tod der Künstlerin 2008, den Nachlass verwaltet: Nan Hoover. Weiter sei auf den guten, lesenswerten Wikipediaeintrag zur Künstlerin verwiesen: Nan Hoover

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s