'Form und Raum' – Konkrete Kunst in Chile

Im Juli 1962 findet im Museo de Arte Contemporáneo (Museum für zeitgenössische Kunst) in Santiago die Ausstellung ‚Forma y Espacio‘ – ‚Form und Raum‘ statt. Diese Ausstellung ist der Ausgangspunkt der geometrischen und konkreten Kunst in Chile.

Museo de Arte Contemporáneo (Museum für zeitgenössische Kunst) in Santiago

Ausstellungen abstrakter und konkreter Kunst haben bereits in den fünfziger Jahren Erfolg in Chile – 1952 findet beispielsweise eine erste Ausstellung zur konkreten Kunst mit dem Namen Arte ‚Concreto‘ statt -, aber die Ausstellung ‚Forma y Espacio‘, bei der auch Konkrete Künstler aus Argentinien, Chile und Uruguay ausstellen, zeigt erstmals die ganze Bandbreite eben dieser geometrische, konkrete Kunst in Chile auf.

Mit vertreten sind einige wenige chilenische Künstler, die sich in der Künstlergruppe ‚Rectángulo‘ zusammengeschlossen haben. Die Gruppe wird bereits sieben Jahre vor der Ausstellung, 1955, von Gustavo Poblete und Ramón Vergara Grez gegründet und versteht sich in ihrem Manifest als ein Keimzelle der neuen Kunstrichtung.

Sieben Künstler nehmen an der Ausstellung teil – neben den Gründern der Gruppe sind dies Matilde Pérez, Elsa Bolivar, Ximena Cristi, Maruja Pinedo und Uwe Grumann. Nach dem großen Erfolg der Ausstellung benennt sich die Künstlergruppe 1962 in ‚Forma y Espacio‘ um und wird in den darauf folgenden Jahren zu einer Referenzen der zeitgenössischen chilenischen Kunst. Zentral Figur und Aushängeschild der Gruppe ist Ramón Vergara Grez, der mit seinen Werken und Theorien die Gruppenmitglieder und damit die Konkrete Kunst in Chile nachhaltig beeinflusst. Die Mitglieder der Gruppe decken ein breites Spektrum geometrischer Kunst ab, vom – mit dem Kubismus verwandten – geometrischen Naturalismus, in dem Menschen und Gegenstände durch ihre Formen nur grundlegend angedeutet zu werden, über den geometrische Dekorativismus, der sich der künstlerischen, visuellen Erforschung des Raumes zuwendet und sich endgültig von der Gegenständlichkeit trennt bis hin zur mathematischen, geometrischen Kunst und Architektur. 

Zur Gruppe, deren Künstler und zur Konkreten Kunst in Chile in den kommenden Tagen einiges mehr.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s