Richard Serras ‚Matter of Time‘ im Guggenheim Bilbao

Ich bin übers Wochenende in Bilbao gewesen und Bilbao ohne das Guggenheim Museum (Guggenheim Bilbao) geht nicht. Und das imposanteste Kunstwerk im Museum ist von Richard Serra, einem der bekanntesten amerikanischen Bildhauer und Minimalisten. „The Matter of Time“! Beeindruckend!

img_7655

Guggenheim Bilbao, Phillip Maiwald (Nikopol), Guggenheim museum Bilbao HDR-image, CC BY-SA 3.0

„Als das Guggenheim Museum Bilbao im Jahr 1997 eingeweiht und der aus schimmernden Flächen und Formen getürmte, silberhäutige Bau von Frank Gehry bewundert und gefeiert wurde, da war in dem Fishgallery genannten, 142 Meter langen und 27 Meter breiten Raum im Erdgeschoss die Kunst der Gegenwart zu sehen, besonders die der Generation Gehry. In der Mitte, den Raum geschlängelt dominierend, Serras Snake, drei Wellen aus Stahl, dreißig Meter lang, vier Meter hoch …

… der wohl größte Einzelauftritt eines Künstlers in einem öffentlichen Museum, denn diese Arbeiten werden bleiben, nicht nur des Gewichtes wegen, sondern weil es eine Auftragsarbeit ist.

Sieben große Stahlskulpturen, nicht einfach abgestellt, sondern, beginnend mit der Torqued Spiral und endend mit Blind Spot Reversed, so platziert, dass man sie wie einen Lehrpfad der Skulptur durchwandern kann. In dieser sich drehenden und wendenden Fortsetzungsgeschichte der Formen hat die Snake jetzt eine neue Funktion. Hier wird, wie bei einem Zauberkünstler, der erst einmal sein Spielmaterial ausbreitet, demonstriert, wie alles aussah, bevor Ellipsen und Spiralen entstanden, und diese dann verdreht, gestaucht und in einander verkeilt wurden. Die nun, mal in Form eines Blumentopfs. mal in Form eines Lampenschirms, hier stehen, in strahlendem Orange, elefantenhautartigem Grau und vielen Verwischungen, je nachdem, ob sie gesandstrahlt sind oder nicht, und abhängig vom Grad des Rostes. In einer langen Liste hat Serra einmal die für ihn wichtigsten Verben aufgezählt. Das war 1967/68. Damals, als er Rohre aus Blei formte und Platten aus Stahl zu Würfeln fügte oder zu Kartenhäusern aufstellte, galten Verben wie „to suspend, to split, to cut, to lift“. Heute fallen uns, angesichts seiner Arbeit der letzten zehn Jahre, andere Wörter auf: „to roll, to fold, to bend, to twist, to twine, to knot, to curve, to swirl, to encircle, to rotate“.“

Quelle: Petra Kipphoff, Im Stahlbad – Das Guggenheim Museum Bilbao bietet sieben Skulpturen von Richard Serra eine Heimat, Zeit Online, 30.06.2005

Hier ein Link mit mehr Informationen und jede Menge Bildern von ‚Matter of time‘: Richard Serra

2 Gedanken zu “Richard Serras ‚Matter of Time‘ im Guggenheim Bilbao

    • Hallo Karin, Bilbao ist tatsächlich eine Reise wert, wie das gesamte Baskenland. Geniesse tatsächlich die Tage hier. Möchte noch nach Santander und mir das das Centro Botin anschauen. Dort gibt es derzeit eine Miro-Ausstellung. Auch Dir schöne Ostertage. 🐣

      Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s