Jo Niemeyer und die vollkommene Harmonie

Den Goldene Schnitt als Gestaltungsprinzip der Kunst habe ich vorgestern kurz vorgestellt. Meister in der Anwendung dieses Golden Schnittes in der zeitgenössischen konkreten Kunst ist Jo Niemeyer. In der Einführung zu einer Ausstellung von Jo Niemeyer im Mathematikum in Gießen habe ich folgenden Text gefunden: Jo Niemeyer, Quelle: Methematikum Gießen unter: Jo Niemeyer - moderne … Jo Niemeyer und die vollkommene Harmonie weiterlesen

Jo Niemeyer und der Goldene Schnitt

Auch Jo Niemeyer darf in einer Zusammenstellung deutscher, konkreter Künstler nach dem Weltkrieg eigentlich nicht fehlen. Der kurz nach dem Krieg, 1946 geborene Künstler studiert in USA, Kanada und Finnland Kunst und Grafik und beginnt Anfang der siebziger Jahre als unabhängiger Künstler zu arbeiten. Dabei steht eine künstlerische und wissenschaftliche Auseinandersetzung mit dem ‚Golden Schnitt‘ … Jo Niemeyer und der Goldene Schnitt weiterlesen

Otto Boll und der Begriff des ‚Neuen‘

Gestern habe ich über die Otto Boll Ausstellung im Skulpturenpark Waldfrieden in Wuppertal geschrieben. Seine minimalistischen Skulpturen, die er selbst auch als Luftlinien bezeichnet, verlangen eine direkte Interaktion mit dem Betrachter. Die besondere Eigen­heit der Skulpturen ist es, dass sie sich der Reproduzier­barkeit, zum Beispiel durch Fotografie, entziehen bzw. in der Reproduktion wesentlicher Merkmale beraubt … Otto Boll und der Begriff des ‚Neuen‘ weiterlesen

Otto Boll im Skulpturenpark Waldfrieden in Wuppertal

Seit dem vergangenen Woche sind eine Reihe von Skulpturen von Otto Boll im Skulpturenpark Waldfrieden in Wuppertal zu sehen. Otto Boll im Skulpturenpark Waldfrieden in Wuppertal "Für die Aus­stel­lung seiner Werke im Skulpturen­park Wald­frieden hat Otto Boll eine Aus­wahl getroffen, bei der es in des Künstlers eigenen Worten um „Begeg­nung mit einem Gegen­über im Raum, … Otto Boll im Skulpturenpark Waldfrieden in Wuppertal weiterlesen

„Unterbrechungen“

Vor einigen Wochen habe ich bereits über Horst Bartnig geschrieben. Er war einer der wenigen konkreten Künstler in der ehemaligen DDR und stellte bereits Mitte der siebziger Jahre seine Werke in Ost-Berlin aus. Ich habe nochmals einen Abschnitt über seine - für ihn charakteristischen - "Unterbrechungen" gefunden: HORST BARTNIG, 128 Unterbrechungen, 06/1991, Quelle: und Foto: … „Unterbrechungen“ weiterlesen

Armin Martinmüller und die Rechtecke

Gestern habe ich bereits über Armin Martinmüller und seine Konkrete Kunst geschrieben. Er wird von der Galerie Schlichtenmaier in Stuttgart vertreten. Auf ihrer Webseite sind jede Menge Bilder von Armin Martinmüller zu sehen - beispielsweise in der Online Ausstellung Armin Martinmüller - und dort habe ich auch diesen Text zur Einführung in das Werk gefunden: … Armin Martinmüller und die Rechtecke weiterlesen

Konkrete Kunst nach 1945: Armin Martinmüller

Armin Martinmüller, geboren 1943 in Stuttgart, ist ein recht bekannter Vertreter der Konkreten Kunst in Deutschland nach dem Krieg. Ich bin auf seine Werke aufmerksam geworden durch eine Galerie hier in Stuttgart, die den im vergangenen Jahr verstorbenen Künstler vertritt. "Armin Martinmüllers Werk basiert auf der Tradition der Konkreten Kunst. Sein Formenkanon ist dabei eng, er bewegt sich zwischen Quadrat und … Konkrete Kunst nach 1945: Armin Martinmüller weiterlesen

„Italia Moderna 1945 bis 1975“ in der Toskana

In Pistoia, zwischen Florenz und Pisa in der Toskana gelegen und eines der wichtigsten Zentren moderner Kunst in Italien, findet derzeit eine bemerkenswerte Ausstellung statt: "Modernes Italien - moderne Kunst in Italien in den Jahren von 1945 bis 1975". Ich habe den ersten Teil der Ausstellung, die noch bis Ende August zu sehen ist, vor … „Italia Moderna 1945 bis 1975“ in der Toskana weiterlesen

Oliver Mosset – 2, 11, 47 in Bozen

Vorgestern habe ich über die Ausstellung von Werken des Schweizer Künstlers Olivier Mosset im Haus Konstruktiv in Zürich geschrieben. Wer noch mehr Werke des Künstlers sehen will, dem sei die parallel stattfindende Ausstellung in der Stiftung Antonio Dalle Nogare in Bozen empfohlen. Bis Mitte Oktober werden 11 Werke des Künstlers gezeigt. Der Namen der Ausstellung … Oliver Mosset – 2, 11, 47 in Bozen weiterlesen

Olivier Mosset im Haus Konstruktiv in Zürich

Das Haus Konstruktiv in Zürich zeigt bis Anfang September einen Querschnitt durch das Werk des Schweizer Künstlers Olivier Mosset. Er zählt mit seinen monochromen und abstrakt-geometrischen Werken seit den sechziger Jahren zu den wichtigsten zeitgenössischen Künstler der Schweiz. Olivier Mosset, Gold Star, 2008. (c) Galerie Andrea Caratsch, St. Moritz "Olivier Mossets künstlerische Laufbahn beginnt um … Olivier Mosset im Haus Konstruktiv in Zürich weiterlesen