Günter Fruhtrunk und die ALDI Tüte

Über Gunter Fruhtrunk, einen der bekanntesten deutschen Konkreten Künstler, habe ich bereits das Eine oder Andere geschrieben. Anlässlich der ganzen Diskussionen um Plastiktüten und deren Verbot, hier ein Blick auf die Plastiktüte als Kunstobjekt: Die ALDI Tüte - die bekannteste Kreation von Gunter Fruhtrunk. Die Plastiktüte mit dem ALDI-Nord Logo und den blauen und weißen … Günter Fruhtrunk und die ALDI Tüte weiterlesen

Das Mysterium Modigliani

Gestern habe ich über die derzeit laufende Modigliani Ausstellung in Livorno geschrieben. Ich bin bei Amadeo Modigliani hängengeblieben. In einem Katalog zu einer Ausstellung vor zehn Jahren in Bonn habe ich einen Text zum Mysterium Modigliani gefunden, der richtig Lust macht, sich mit diesem mysteriösen Künstler tiefergehend auseinander zu setzen: "Alles an ihm ist Geheimnis, … Das Mysterium Modigliani weiterlesen

Amadeo Modigliani in Livorno

Der italienische Maler und Zeichner Amadeo Modigliani ist einer der faszinierendsten Künstler des beginnenden letzten Jahrhunderts. Der Italiener, der bereits 1920 mit nur 35 Jahren an Tuberkulose verstirbt, hat die Kunstwelt insbesondere mit seinen Aktbildern bereichert und dabei so machen Skandal ausgelöst. Anlässlich seines 100. Todestage wird Amadeo Modigliani mit einer großen Einzelausstellung in seiner … Amadeo Modigliani in Livorno weiterlesen

Von visuellem Denken und der Geometrie

„Visuelles Denken hat auch mit Geometrie zu tun, mit Zahl und Maß. Dabei ist Geometrie nicht im engeren Sinn als Zweig der Mathematik gemeint, obwohl sich das visuelle Denken dieser Disziplin nach Bedarf bedient. Von Geometrie im Bildnerischen ist die Rede, wenn die Beziehungen zwischen Größe, Anzahl und Lage der Einheiten in Verhältnisse gebracht werden, … Von visuellem Denken und der Geometrie weiterlesen

Heinrich Wölfflin und der kunsthistorische Formalismus

Bin bei Heinrich Wölfflin - den ich vorgestern vorgestellt habe - und seinem kunsthistorischen Ansatz des Formalismus hängengeblieben: Dieser Ansatz des Formalismus beschreibt eine Methode zur Interpretation von Kunstwerken und wird von Heinrich Wölfflin zunächst für die Unterscheidung von Werken des Barock von den Werken der Renaissance verwendet. Beim Formalismus liegt der Wert eines Kunstwerkes in … Heinrich Wölfflin und der kunsthistorische Formalismus weiterlesen

Malerisch und Linear

Zum Jahresende ein wenig Kunsttheorie - vom Malerischen und vom Linearen! Die Unterscheidung zwischen "Malerisch" und "Linear" ist wichtig für die Einordung der unterschiedlichen Kunststile der Klassik als auch der Moderne und schlussendlich wichtig für das Verständnis der Konkreten Kunst. Der Schweizer Heinrich Wölfflin gilt als einer der wichtigsten Kunsthistoriker des letzten Jahrhunderts. Sein 1915 … Malerisch und Linear weiterlesen

Tiepolo – der beste Maler Venedigs

Nachdem ich gestern weit ins Mittelalter zurückgegangen bin, soll es heute wieder Richtung moderner Zeiten gehen - allerdings nur bis in den Barock: Der venezianische Maler Tiepolo wird derzeit in einer Einzelausstellung in der Staatsgalerie in Stuttgart gezeigt. Die Ausstellung mit dem Titel: "Tiepolo - der beste Maler Venedigs" ist noch bis Anfang Februar zu … Tiepolo – der beste Maler Venedigs weiterlesen

Heilig! Unheilig! – Hans Baldung in Karlsruhe

Zu Weihnachten einmal etwas ganz anderes: Kunst des ausgehenden Mittelalters. In der Kunsthalle Karlsruhe werden derzeit Werke von Hans Baldung, der wohl aufgrund seiner immer grünen Kleidung des Beinamen "Grien" bekommt, in einer großen Einzelausstellung gezeigt. Wirklich eine besondere, interessante Ausstellung! Hat mir sehr gut gefallen. Hans Baldung ist einer der wichtigsten deutschen Maler des … Heilig! Unheilig! – Hans Baldung in Karlsruhe weiterlesen

Das Museo Ralli in Santiago de Chile

Ein kleines Museum, ein wenig am Rande der Stadt. Trotzdem unbedingt einen Besuch wert: das Ralli Museum in Santiago de Chile. Harry Recanati, Gründer des Museums, Bankier und Kunstsammler, hat in diesem Museum und in vier weiteren Museen in Lateinamerika und Spanien sein Kunstsammlung untergebracht. Und die ist erstklassig! Museo Ralli, Santiago de Chile, eigene … Das Museo Ralli in Santiago de Chile weiterlesen

Max Pechstein und seine Tänzer in Tübingen

Bis zum 15. März 2020 sind Werke von Max Pechstein in der Kunsthalle in Tübingen zu sehen. Die Ausstellung trägt den Titel 'TANZ! Max Pechstein, Bühne, Parkett, Manege'. Der Tanz als Ausdruck eines neuen Lebens- und Körpergefühls elektrisiert Anfang des 20. Jahrhunderts Künstler wie MaxPechstein. Max Pechstein ist einer wichtigsten deutschen Expressionisten und ist Mitglied … Max Pechstein und seine Tänzer in Tübingen weiterlesen