Otto Dix: „Es gilt die Dinge zu sehen, wie sie sind!“

Nochmal ein kurzer Abstecher zur Neuen Sachlichkeit. Ich habe eine lesenswerten Artikel gefunden, der zur Einführung in die Neue Sachlichkeit vorgestern passt: "Sie reagierten mit ihren Bildern auf das traumatische Erlebnis des Ersten Weltkrieges und eine aus den Fugen geratene Welt: die Künstler der Neuen Sachlichkeit. »Brutalität! Klarheit, die wehtut! Zum Einschlafen gibt's genügend Musiken! … Otto Dix: „Es gilt die Dinge zu sehen, wie sie sind!“ weiterlesen

Neue Sachlichkeit – Beckmann, Dix und Co.

In wenigen Tagen schließt die große Beckmann Ausstellung in Potsdam (Max Beckmann in Potsdam). Max Beckmann ist neben Otto Dix, Käthe Kollwitz oder Georg Grosz einer der Hauptvertreter der sogenannten 'Neuen Sachlichkeit'. Zeit, sich einmal mit dieser sehr deutschen Kunstrichtung zu beschäftigen. "Die zugehörigen Künstler arbeiten in höchst unterschiedlichen Stilen, beschäftigten sich aber alle mit sozialen und … Neue Sachlichkeit – Beckmann, Dix und Co. weiterlesen

175 Jahr Staatsgalerie – große Ausstellung zum Jubiläum

Bis Ende August feiert die Staatsgalerie Stuttgart Jubiläum: 175 Jahre! Und zum Anlass dieses Jubiläums gehört selbstverständlich auch eine große Ausstellung, in der Highlights des Museums bis Ende August gezeigt werden. Für wahr sehenswert. Ich bin normalerweise kein großer Freund solcher bunten Zusammenstellungen von Kunst, aber diese Ausstellung ist tatsächlich etwas Besonderes und lohnt sich anzuschauen. "Gezeigt … 175 Jahr Staatsgalerie – große Ausstellung zum Jubiläum weiterlesen

Al Held: Abstrakter Expressionismus und Hard Edge

Der New Yorker Al Held gilt als einer bedeutendsten Vertreter der Hard Edge Malerei, über die ich vorgestern geschrieben habe. Nochmal zu Erinnerung. Hard Edge ist eine Weiterentwicklung der Farbfeldmalerei. Hard Edge grenzt die Farbfelder 'scharf' voreinander ab und lässt keine Farbübergänge zu. Al Held malt seit den sechziger Jahren großflächige, farbige Kompositionen, die aus geometrischen … Al Held: Abstrakter Expressionismus und Hard Edge weiterlesen

„Weiß ist der Grund“

Eine ganze Reihe von Werken von Konkreten -, Objekt- oder OpArt Künstlern - wie besipielsweise Gudrun Piper, Nelly Rudin, Anton Stankowski,  Günther Uecker oder Victor Vasarely - sind in einer Ausstellung im Museum Ritter in Waldenbuch zu sehen. Noch bis zum 16.09. dreht sich dabei alles um die Farbe Weiß:  „Weiß ist der Grund.“ „Die … „Weiß ist der Grund“ weiterlesen

Hélio Oiticica – von Konkret zu Neo-Konkret

Mit diesem Beitrag zu Hélio Oiticica und seinem Neo-Konkretismus will ich es fürs Erste einmal gut sein lassen mit der Konkreten Kunst in Brasilien und dann mal wieder das Eine oder Andere über die Künstler in Europa sammeln. Aber Hélio Oiticica muss noch Erwähung finden, denn er ist wohl der zentrale Künstler am Ende der … Hélio Oiticica – von Konkret zu Neo-Konkret weiterlesen

Grupo Frente versus Grupo Ruptura – eine Gegenüberstellung

Die Grupo Frente wird von Ivan Serpa gegründet, einem Künstler und Pädagogen, der im Museum für Moderne Kunst in Rio (MAM Rio de Janeiro) unterrichtete. Die Gruppe besteht aus Künstlern unterschidlicher Stilrichtungen. Vereint sind die Künstler der Gruppe in ihrer Ablehnung von Wissenschaft und Mainstream-Ideen und in ihrer Reaktion auf die sich schnell verändernde, moderne … Grupo Frente versus Grupo Ruptura – eine Gegenüberstellung weiterlesen

Ernst Caramelle im Marta Herford

„Alles ist in Wirklichkeit nicht wirklich!“ Unter diesem Motto startet heute die Ausstellung 'Very angenehme Konzeptkunst' von Ernst Caramelle im Marta Herford! Bis Ende August sind die Werke des österreichischen Künstlers und derzeitigen Rektors der Kunstakademie Karlsruhe in Herford zu sehen. "Seit über 40 Jahren spielt der 1952 in Tirol geborene Maler Ernst Caramelle mit den … Ernst Caramelle im Marta Herford weiterlesen

Die Grupo Frente in Rio de Janeiro

In den vergangenen Beiträgen habe ich schon ein paar Mal die Künstlergruppe aus Rio de Janiero erwähnt. Jetzt mal ein wenig mehr zur Grupo Frente: Die Grupo Frente, 1954 von Ivan Serpa, einem Künstler aus Rio de Janeiro ins Leben gerufen, ist zunächst ein Ansammlung von Künstlern mit ursprünglich unterschiedlichsten Kunststilen, die von den Ideen … Die Grupo Frente in Rio de Janeiro weiterlesen

„Die Offenbarung“ – Max Bill und Almir Mavignier

„Als ‚Offenbarung‘ bezeichnet der aus Brasilien stammende Almir Mavignier die Retrospektive von Max Bill 1950 in São Paulo, wobei gerade Bills thematische Ordnung in Fünfzehn Variationen über ein Thema ihn von ‚abstrakt zu konkret‘ geführt habe. Die Bewunderung Bills und auch der Einfluss anderer konkreter Künstler, die er in der Ausstellung sah, inspirierten ihn später … „Die Offenbarung“ – Max Bill und Almir Mavignier weiterlesen