Horst Kuhnert – Konstruktive Tendenzen

Nach Christoph Freimann vorgestern heute noch einmal ein Künstler, der sehr eng mit meiner Heimat verbunden ist: Horst Kuhnert. Auch er hat sich vor allem mit seinen konkreten und konstruktivistischen Skulpturen einen Namen gemacht. Er hat Ende der fünfziger Jahre an der Kunstakademie in Stuttgart studiert, lebt und arbeitet seitdem hier und ist Stuttgart eng … Horst Kuhnert – Konstruktive Tendenzen weiterlesen

Christoph Freimann – RAL 3000

Die Skulpturen von Christoph Freimann sind rot! RAL 3000 rot! Der in Leipzig geborene und heute in Stuttgart lebende Künstler arbeitet seit Ende der siebziger Jahre vor allem mit Winkelstählen, die er zu monomentalen Skulpturen zusammensetzt und diese eben dann rot lackiert. Christoph Freimann, Baumskulptur, Böblingen, 1994Kamahele, Freimann Böblingen-002, CC BY-SA 3.0 DE „Christoph Freimann hat seine … Christoph Freimann – RAL 3000 weiterlesen

David Hockney in Hamburg

David Hockney ist einer der bedeutendsten britischen Gegenwartskünstler. Er ist weithin für seine bunten, lebhaften Pop-Art Bilder über das Leben in Kalifornien und speziell Los Angeles bekannt. Sein "Portrait eines Künstlers" erzielte 2018 bei ein Versteigerung die Rekordsumme, die je für ein Werk eines lebenden Künstlers bezahlt wurde: 90 Mio. US$! Das Bucerius Forum Hamburg widmet … David Hockney in Hamburg weiterlesen

Skulpturenhallen Ulrich Rückriem

Vorgestern habe ich den Steinbildhauer Ulrich Rückriem vorgestellt und bereits auf die Skulpturenhalle verwiesen. In den vielen Jahren seiner künstlerischen Tätigkeit entsteht bei dem Künstler die Idee, seine Werke in eigenen Räumlichkeiten zu präsentieren. Diesen Idee verwirklicht Ulrich Rückriem sich mit der nach ihm benannten Skulpturenhalle in Sinsteden: Skulpturenhallen Ulrich Rückriem Skulpturenhalle Ulrich Rückriem, Sinsteden … Skulpturenhallen Ulrich Rückriem weiterlesen

Ulrich Rückriem – Steinskulpturen

Vorgestern fanden bereits die 'gesprengten Blöcke' des deutschen Bildhauers Ulrich Rückriems kurz Erwähnung. Ulrich Rückriem absolviert eine Steinmetzlehre, studiert in Köln und arbeitet dort auch in der Dombauhütte. Ende der sechziger Jahre teilt er sich ein Atelier mit Blinky Palermo in Mönchengladbach. Hier entstehen die ersten Steinskulpturen, die ihn als Künstler international bekannt machen werden. … Ulrich Rückriem – Steinskulpturen weiterlesen

Konkrete Skulpturen – von der Masse zur Transparenz

Bevor ich in den kommenden Tagen den einen oder anderen konkreten Bildhauer an dieser Stelle vorstellen will, hier noch ein Artikel zum Verständnis modernen und konkreter Skulpturen: „Die traditionelle Betrachtungsweise von Skulptur kennt zwei prinzipielle Methoden ihrer Herstellung: Aus dem Block oder Stamm geschlagen oder vom Skelett (sprich Drahtgerüst) heraus entwickelt. Also einmal von außen … Konkrete Skulpturen – von der Masse zur Transparenz weiterlesen

Bleche, Stangen, Rohre – dreidimensionale konkrete Kunst!

Konkrete Künstler – vor allem nach dem Weltkrieg – haben immer wieder die Zweidimensionalität der Leinwand verlassen und versucht, konkrete Kunst in Form von Plastiken oder Skulpturen weiter zu entwickeln. Speziell in den sechziger Jahren entwickeln sich eine ganze Reihe neuer konkreter Ansätze für die dreidimensionale Gestaltung, „ ...von denen der Verzicht auf den traditionellen … Bleche, Stangen, Rohre – dreidimensionale konkrete Kunst! weiterlesen

Fantastische Frauen – weibliche Beiträge zum Surrealismus

Die Schirn Kunsthalle in Frankfurt zeigt in einer neuen Ausstellung bis Ende Mai die weibliche Seite des Surrealismus - 260 Werke von 34 Künstlerinnen: "Göttin, Teufe­lin, Puppe, Fetisch, Kind­frau oder wunder­ba­res Traum­we­sen – die Frau war das zentrale Thema surrea­lis­ti­scher Männer­fan­ta­sien. Künstle­rin­nen gelang es oftmals nur als Part­ne­rin oder Modell, in den Kreis rund um … Fantastische Frauen – weibliche Beiträge zum Surrealismus weiterlesen

Zeit für Fragmente im Hamburger Bahnhof

Im Museum für Gegenwartskunst - Hamburger Bahnhof - in Berlin findet derzeit eine - wie ich finde - wirklich spannende Ausstellung statt: es geht um die Fragmente in der Kunst. Dabei geht es darum, der Idee nachzugehen, dass auch Teile eines künstlerischen Ganzen zu uns sprechen und uns eine künstlerische Position vermitteln können. Zu sehen … Zeit für Fragmente im Hamburger Bahnhof weiterlesen

konkret bremen

Die Städtische Galerie in Bremen zeigt bis Ende März diesen Jahres ein weiteres Mal Werke ausgewählter, konkreter Künstler. Die Ausstellung mit dem Titel "konkret bremen II" schließt an eine Ausstellung an, die sich im vergangenen Jahr mit den Positionen ausgewählten - hauptsächlich regionaler - konkreten Künstler auseinandergesetzt hat. "konkrete bremen" - Ausstellung in der Städtischen … konkret bremen weiterlesen