Slawomir Elsner in Wiesbaden

Das Kunstmuseum Wiesbaden zeigt noch bis Ende März Werke des deutsch-polnischen Künstlers und Träger des Otto-Ritschel Preises, Slawomir Elsner. Akribische Buntstiftzeichnung, großformatige Aquarelle — das Werk von Slawomir Elsner ist ungewöhnlich vielseitig. Das Museum Wiesbaden präsentiert die erste umfassende museale Einzelausstellung dieses Künstlers, der an der Kunsthochschule Kassel studierte (Meisterschüler von Norbert Radermacher) und heute in … Slawomir Elsner in Wiesbaden weiterlesen

Art & Language

Zum Abschluss meines kleinen Ausflugs zu der Konzeptkunst und den wesentlichen Vertretern dieser so bunt gemischten Kunst, noch einmal zurück zu Joseph Kosuth, dem Vater der Konzeptkunst. Joseph Kosuth ist seit dem Ende der sechziger Jahre auch publizistisch tätig und Mitherausgeber der Zeitschrift „Art & Language“, dem Organ der wohl wichtigsten Gruppe von Konzeptkünstlern. Ian … Art & Language weiterlesen

Kunst im Netz – die Wandzeichnungen von Sol LeWitt

Das Massachusetts Museum of Contempory Art MACCMOCA zeigt eine Retrospektive der Wandzeichnungen von Sol LeWitt, dem Pionier der Konzeptkunst. "Sol LeWitt: A Wall Drawing Retrospective", so der Titel der Ausstellung, umfasst 105 von Sol LeWitts großformatigen Wandzeichnungen, die die gesamte Karriere des Künstlers von 1969 bis 2007 umfassen. Die Ausstellung ist live zu sehen in … Kunst im Netz – die Wandzeichnungen von Sol LeWitt weiterlesen

Sol LeWitt – von Strukturen, Betonklötzen und Wandzeichnungen

Ein letztes mal zu Sol LeWitt - für mich der interessanteste Künstler der Konzeptkunst: Sol LeWitt bezeichnet seine dreidimensionalen Arbeiten als 'Strukturen'. Er beginnt mit geometrischen, lackierten Körpern aus Holz zu arbeiten, entscheidet sich dann in der Mitte der sechziger Jahre die bis dato geschlossenen Körper bis auf eine innere Struktur freizulegen. Diese offenen 'Skelette' von … Sol LeWitt – von Strukturen, Betonklötzen und Wandzeichnungen weiterlesen

Sol LeWitt und die Diskussion um seine Mauern in Ostfildern

Tatsächlich gibt es im schwäbischen Ostfildern bei Stuttgart vier Werke von Sol LeWitt im offenen Raum zu bestaunen - oder besser gesagt ein Werk, dass aus vier Mauerskulpturen besteht. Im Rahmen eines internationalen Skulpturenprojekts konzipierte Sol LeWitt die monumentale Freiluft-Installation "Four Part Piece" für Ostfildern, die an vier vom Künstler selbst ausgewählten Plätzen auf Streuobstwiesen … Sol LeWitt und die Diskussion um seine Mauern in Ostfildern weiterlesen

Kunst im Netz – die Online-Sammlung des Kunstmuseums Stuttgart

Die außergewöhnliche Sammlung des Kunstmuseums Stuttgart ist jetzt online! Mehr als als 15.000 Kunstwerke, ausgehend vom 19. Jahrhundert über die Klassische Moderne, Kunst nach 1945 bis in die aktuelle Gegenwart, sind über den eigens gestalteten Internetauftritt zu finden: Sammlung Online des Kunstmuseums Stuttgart Die Präsentation der Sammlung Online bietet eine Reihe von Besonderheiten, so können … Kunst im Netz – die Online-Sammlung des Kunstmuseums Stuttgart weiterlesen

Sol LeWitt und die weißen, kubischen Gitterstrukturen

Von allen bekannteren Konzeptkünstlern - und Sol LeWitt ist wohl einer der führenden Vertreter dieser Gattung - hat der US-Amerikaner die größte Nähe zur geometrischen und konkreten Kunst. Ihm gebührt der Verdienst, den Minimalismus in die Konzeptkunst überführt zu haben. Sol Le Witt wird bekannt durch seine weißen, kubischen Gitterstrukturen, die sich in einer Vielzahl … Sol LeWitt und die weißen, kubischen Gitterstrukturen weiterlesen

Sol LeWitt – vom Minimalismus zur Konzeptkunst

Der amerikanische Künstler Solomon "Sol" LeWitt ist ein Pionier sowohl der minimalistischen Kunstbewegung als auch der konzeptionellen Kunstbewegung. Er steht für den Übergang vom Minimalismus hin zur Konzeptkunst. Sol LeWitt's Verständnis von Kunst lässt sich zusammenfassend verkürzen mit seiner Aussage, dass Ideen, nicht physische Kreationen, die Substanz der Kunst sind. So entwickelt er beispielsweise Anweisungen … Sol LeWitt – vom Minimalismus zur Konzeptkunst weiterlesen

León Ferrari und der gekreuzigte Jesus am Flugzeug

León Ferrari ist wohl einer der bekanntesten, sicher aber einer der provokativsten Konzeptkünstler Südamerikas. Der in Buenos Aires geborene Sohn einer italienischen Einwandererfamilie - der Vater ein recht bekannter Maler -, wird mit Arbeiten, die sich mit Politik, Religion und Gesellschaft auseinandersetzen, bekannt. Er verbindet dabei Elemente der Malerei, der Collage, der Kopierkunst und der … León Ferrari und der gekreuzigte Jesus am Flugzeug weiterlesen

Mel Bochner, die erste Konzeptkunstausstellung und die Thesaurusbilder

Mel Bochners erste Ausstellung 1966 in der Galerie der School of Visual Arts in New York gilt heute als erste Konzeptkunstausstellung überhaupt. Der Amerikaner wird mit dieser Ausstellung zu einem Pionier der Konzeptkunst. Mel Bochner's intellektuelle und materielle Analyse von Fotografie, Malerei und Skulptur hat bahnbrechende Arbeiten hervorgebracht, die seinen Ruf als einer der führenden … Mel Bochner, die erste Konzeptkunstausstellung und die Thesaurusbilder weiterlesen