„Arte Concreta“ in Korntal

Heute mal in eigener Sache: ab heute stelle ich einige meiner Werke, die in den vergangenen Jahren entstanden sind, in der Galerie des Kunstverein Korntal-Münchingen aus. Das Motto der Schau ist „Konkrete Kunst erleben“. Ausstellung meiner Werke in der Galerie 4/1 des Kunstvereins Korntal-Münchingen Die Ausstellung ist vom 20. September bis zum 11. Oktober jeweils … „Arte Concreta“ in Korntal weiterlesen

„Für das Neue“

Werner Graeff, den ich in den letzten Tagen hier vorgestellt habe, formuliert das Selbstverständnis der De Stijl Künstler in einem Gedicht, dass im De Stijl Magazin 1922 abgedruckt wird und uns tatsächlich noch heute die Aufbruchsstimmung dieser Jahre in der Kunst erahnen lässt: Werner Graeff, Marlsku (1970-1972), Skulpturenmuseum Glaskasten, Marl Von Gerardus - Eigenes Werk, … „Für das Neue“ weiterlesen

Die „Kleinkamera Werner Graeff“

Werner Graeff ist das jüngste Mitglied der De Stijl Gruppe. Mit nur zwanzig Jahren tritt er 1921 der Künstlergruppe bei und wird schnell zu einem angesehenen und innovativen Vertreter der Gruppe. Mitte der zwanziger Jahre engagiert Mies van der Rohe den jungen Künstler als Pressechef für die Werkbundausstellung in der Stuttgarter Weißenhofsiedlung. Ende der zwanziger … Die „Kleinkamera Werner Graeff“ weiterlesen

Werner Graeff – jüngstes Mitglied von De Stijl

Werner Graeff, 1901 in Wuppertal geboren, geht in Bonn, Solingen und Berlin zur Schule. Während der Schulzeit entstehen zunächst erste impressionistische Werke. Später folgen Landschaftsmalereien in einem eher kubistischen Stil sowie Holzskulpturen und Holzschnitte. 1921 immatrikulierte sich Werner Graeff am Staatlichen Bauhaus Weimar und wird Schüler von Johannes Itten und Oskar Schlemmer. Erste konstruktivistische Zeichnungen … Werner Graeff – jüngstes Mitglied von De Stijl weiterlesen

Georges Vantongerloo – zwischen De Stijl und Abstraction-Création

Georges Vantongerloo ist 1917 einer der Mitbegründer der niederländischen De Stijl Gruppe um Theo van Doesburg und Piet Mondrian. Während sich Piet Mondrian auf vertikale und horizontale Linien fixiert, Theo van Doesburg irgendwann dann auch noch diagonale Linien in sein Repertoire aufnimmt, verwendet Georges Vantongerloo darüber hinaus nach einiger Zeit – zum Missfallen der Anderen … Georges Vantongerloo – zwischen De Stijl und Abstraction-Création weiterlesen

De Stijl – vom Kubismus zur Konkreten Kunst

Die De Stijl Bewegung - eine der bedeutendsten Künstlergruppen der ersten Hälfte des letzten Jahrhunderts - entwickelt architektonische Konzepte, Designs und Formen, die bis zum heutigen Tag in unserem Alltag allgegenwärtig sind. De Stijl - und insbesondere der bekannteste Vertreter Piet Mondrian - steht für reine Abstraktion mit streng rechtwinklig geometrischen Formen, Zweidimensionalität sowie vertikale … De Stijl – vom Kubismus zur Konkreten Kunst weiterlesen

8,7 cm breite Streifen

Vorgestern habe ich über die Ausstellung von Daniel Buren in der Galleria d’Arte Moderna e Contemporanea di Bergamo geschrieben. Der Franzose Daniel Buren ist ein wichtiger Vertreter der sogenannten analytischen Malerei, die insbesondere in den siebziger Jahren des letzten Jahrhunderts die Kunstwelt beeinflusst. Bei der analytischen Malerei betreiben die Künstler eine Art Grundlagenforschung: Formen, Farben, … 8,7 cm breite Streifen weiterlesen

Daniel Buren in Bergamo

Bis zum 1. November 2020 findet - auf Initiative der Galleria d’Arte Moderna e Contemporanea di Bergamo - im Sala delle Capriate des Palazzo della Ragione in Bergamo eine Ausstellung mit Werken von Daniel Buren statt. Ein historischer Ort, der durch die hellen Stoffe des französischen Künstlers neu interpretiert und definiert wird. "Illuminare lo spazio, … Daniel Buren in Bergamo weiterlesen

El Lissitzky und die Filmplakate der russischen Avantgarde

Über die russische Avantgarde - mit den Konstruktivisten und Suprematisten des beginnenden letzten Jahrhunderts - habe ich schon öfters in diesem Blog geschrieben. Das Sprengel Museum in Hannover zeigt nun eine Ausstellung russischer Filmplakate, die von den Avantgardisten gemacht wurden und geht der Geschichte nach, wie eine Rolle dieser Filmplakate in Hannover gelandet ist. Die … El Lissitzky und die Filmplakate der russischen Avantgarde weiterlesen

Die alten, neuen Ziele der Konkreten in Chile

1971 - fast zwanzig Jahre nach der 'Grupo Rectángulo' und zehn Jahre nach deren Umbenennung in Grupo Forma y Espacio - setzen sich die Künstler der Gruppe drei Ziele, um die konkrete und geometrische Kunst in Chile in der Gesellschaft weiter zu etablieren: Ramón Vergara Grez, ESPACIO ESCENOGRÁFICO, Quelle: http://centroderecursos.educarchile.cl 1.- Schaffung einer herausragende Konzeptkunst … Die alten, neuen Ziele der Konkreten in Chile weiterlesen