Chul Hyun Ahn – Op-Art und die Illusion der Unendlichkeit

Der koreanische Op-Art Künstler Chul Hyun Ahn erschafft Werke und Skulpturen, die Licht, Farbe und Illusion als physische Repräsentationen seiner Erforschung des unendlichen Raums und der optischen Möglichkeiten der Raumdarstellung verwenden.

Sein Interesse am Raum und der Wahrnehumng dieses Raumes zwischen Bewusstsein und Unterbewusstsein zwingt ihn dazu, illusionistische Umgebungen zu konstruieren, die einen Raum für Kontemplation bieten.

Chul Hyun Ahn hat dabei konkrete und geometrische Malerei sowie die Zen-Meditationspraxis in eine Kunst aus Licht, Raum und Technologie übersetzt. Seine Licht-Skulpturen fordern den Betrachter auf, die grenzenlose Fähigkeit des Menschen zu physischen und spirituellen Reisen zu erleben. Chul Hyun Ahn verleitet den Betrachter dazu, tief in seine Umgebungen zu blicken. Seine Arbeiten erzeugen eine optische und körperliche Illusion der Unendlichkeit durch den scheinbar grenzenlosen Raum.

Chul Hyun Ahn, Infinite Yellow, 2004, Quelle: WikiArt, (c) FairUse

Eine lesenswerte, kurze, deutschsprachige Einführung in das Leben und die Werke des Koreaners bei La Prairie: Chul Hyun Ahn

Eine ganze Reihe seiner Werke finden auch sich bei Artsy: Chul Hyun Ahn

Hier noch ein Link zu einer Ausstellung Chul Hyun Ahn im Vero Beach Museum of Art in Florida anfang diesen Jahres: Chul Hyun Ahn: New Light

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s