Alfred Stieglitz – Wegbereiter der amerikanischen Moderne

Wenn man die Geschichte der amerikanischen Moderne und speziell des Amerikanischen Realismus darlegen will, kommt man an dem Galeristen, Mäzen, Verleger und wohl wichtigsten Fotograf seiner Zeit – Alfred Stieglitz – nicht vorbei. Der in New Jersey als Sohn von deutsch-jüdischen Einwanderern geborene Alfred Stiglitz macht es sich zur Aufgabe, in seinem eigenen Werk und noch vielmehr mit den Ausstellungen in seinen Galerien in New York, die Einflüsse der europäischen Avantgarde auf die amerikanische Kunst aufzuzeigen und wird damit ein bedeutender Wegbereiter der Moderne in Amerika.

Alfred Stieglitz wird kurz vor Ende des amerikanischen Bürgerkriegs 1864 in Hoboken in New Jersey als Sohn deutsch-jüdischer Einwanderer geboren. Mit 17 Jahren kommt Alfred Stieglitz mit seiner Familie nach Deutschland. Er immatrikuliert sich an der Technischen Hochschule in Berlin und beschäftigt sich dort erstmals mit der Fotografie. Bis 1890 bleibt er in Deutschland, fotografiert deutsche Landschaften und veröffentlicht erste Fotografien und Artikel in der britischen Zeitschrift Amateur Photographer. Zurück in Amerika tritt er für den sogenannten Piktoralismus – eine kunstfotografischen Stilrichtung – ein und wird mit seinen Fotografien ein wichtiger Vertreter dieser Richtung.

Alfred Stieglitz
Quelle: WIkiCommons
Datei wurde als Teil des Partnerprojektes mit dem Metropolitan Museum of Art an Wikimedia Commons gespendet. CC0

1902 eröffnet Alfred Stieglitz seine erste Galerie in New York und gründet die ‚Photo-Secession‘, ein Klub, der sich für den künstlerischen Einsatz der Fotografie einsetzt und junge Künstler fördert, die sich der künstlerischen Fotografie widmen. In seinen eigenen Fotografien lehnt er bald jegliche Form von Manipulation wie etwa das Retuschieren ab. Stattdessen fotografiert er oft im Regen, Nebel oder Schnee, um die gewünschten weichen Konturen und Effekte seiner Fotografien zu erzielen.

Drei Jahre später schließlich gründete Alfred Stieglitz zusammen mit Edward Steichen die „Galerie 291“ (benannt nach ihrer Adresse: 291 Fifth Avenue). Dort sind in den Folgejahren einige nennenswerte Ausstellungen zu sehen, so unter anderem Ausstellungen mit Werken von Paul Cézanne, Georges Braques oder August Rodin. Die Galerie wird schnell zum Treffpunkt junger Künstler und einflussreicher Intellektueller, die entscheidenden Einfluss auf die künstlerische Entwicklung in Amerika nehmen und 1913 auch die Initiatoren der wegweisenden ‚Armory Show‘ sind, einer Ausstellung, die oft als Start der Moderne in Amerika genannt wird.

Noch kurz vor der Schließung der Galerie im Jahre 1917 stellt Alfred Stieglitz zum ersten Mal eine junge Malerin namens Georgia O’Keeffe, die später zu einer bekannten Malerin der amerikanischen Moderne wird in seiner New Yorker Galerie aus. Er beginnt eine Affäre mit ihr, trennt sich von seiner Frau und heiratete die 23 Jahre jüngere Künstlerin. Von 1918 bis 1937 produziert Alfred Stieglitz über 300 Fotografien von Georgia O’Keeffe. Sie heirateten 1924 und Alfred Stieglitz‘ spätes Werk umfasst, neben seinem vermeintlichen Hauptthema mit Stadtansichten New Yorks, unzählige Studien von Georgia O’Keeffe.

Noch mehr Details der Biografie von Alfred Stieglitz, mit weiterführenden Links, Videos, … finden sich im lesenswerten Artikel über den Künstler bei ‚das kreative universum‘: Alfred Stieglitz

Ein Gedanke zu “Alfred Stieglitz – Wegbereiter der amerikanischen Moderne

  1. Guten Morgen, lieber Lars, von Stieglitz gibt es im Taschenverlag eine wunderbare Ausgabe Camera Works zum wohlfeilen Preis und von der O’Keefe ebenfalls in der Kleinen Reihe .
    Ein Lieblingsbild von beiden (ein Litho von Michael Schreiber) mit ihren Altersgesichtern hängt bei mir im kleinen Wohnzimmer; ich werde es fotografieren und demnächst auf meinen Blog stellen. Sie sind ja nicht zusammen alt geworden, aber ich mag diese Zeichnung sehr.
    Dir wünsche ich ein kunstsinniges Wochenende vom Dach immer noch ohne Schnee, Karin

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s