Blinky Palermo in Köln

Blinky Palermo – deutscher Künstler mit Mafianamen, Meisterschüler von Joseph Beuys und oft als James Dean der deutschen Kunstwelt bezeichnet – wird nur 33 Jahre alt, stirbt 1977 unter mysteriösen Umständen und hinterlässt ein vielschichtiges Werk. Das Museum Ludwig in Köln zeigt nun Werke des Künstlers in einer Ausstellung, die bis Anfang Mai zu sehen ist.

Blinky Palermo Die gesamten Editionen / The Complete Editions: Ausst. Kat. Museum Ludwig, Köln 2020
Katalog zur Ausstellung „Blinky Palermo – die gesamten Editionen“
Museum Ludwig, Köln

„Peter Heisterkamp, der sich als Künstler nach dem Mafioso Frank „Blinky“ Palermo nannte, ist bekannt für seine großen Stoff- und kleinen Metallbilder, für seine Objekte und Raumarbeiten. Weniger bekannt sind Werke, die in Auflagen erschienen sind: Sieb- und Offsetdrucke, Lithografien, Objekte und eine Schablone zum Selbst­malen. Sie spiegeln nicht nur Palermos Entwicklung von den sechziger Jahren bis zu seinem frühen Tod 1977, sondern zeigen auch, wie der Künstler mit den Möglichkeiten der Reproduktion sein Werk bewusst erweitert hat. Die Ausstellung mit dem Titel „Blinky Palermo – die gesamten Editionen“ zeigt diese weniger bekannten Werke, die das Museum als Schenkung bekommen hat.“

Quelle dieser Einführung und alle Informationen zur Ausstellung in Köln: Blinky Palermo

Viel Spaß in Köln!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s