Hans-Joachim Bauer – Luther, Titanic und Land-Art

Bin mal wieder bei der Land-Art gelandet und habe einen wirklich spannenden deutschen Land-Art Künstler für mich entdeckt: Hans-Joachim Bauer. Wohl seit den neunziger Jahren beschäftigt er sich mit Land-Art und hat eine ganze Reihe von spektakulären Werken erschaffen:

Mit Hilfe von GPS und Traktoren hat er riesige Land-Art Bilder in Felder eingepflügt – so ein Portrait Martin Luthers zum 500jährigen Jubiläum oder die Umrisse der Titanic. Als Sinnbild für die menschliche Transformation sät er ein überdimensionale geometrische Figur bestehend aus Spirale, Rechtecken und Wellenlinien – auf 40.000m² Feld aus. Ein anderes Mal hat Hans-Jürgen Bauer einen 1,5t schweren, beschrifteten Granitblock beerdigt oder er beschäftigt sich in einer Reihe von Skulpturen und Installationen mit der digitalen Welt und der Einfluss auf den Menschen. Wirklich spannende, tiefgründige Werke, die immer wieder unsere moderne Welt im Spannungsfeld mit der Natur und deren Aneignung durch den Menschen zum Thema haben. Aber auch politische und historische Themen werden von ihm thematisiert, so hat Hans-Jürgen Bauer in Kambodscha ein Landart-Projekt über den kambodschanischen ‚Holocaust‘ entwickelt. Und auf dem Eis eines zugefrorenen Sees markierte er mit blauer Farbe die Umrisse einer Kathedrale, um die Vergänglichkeit der Kirche darzustellen. 

Hier ein Video eines seiner außergewöhnlichen Projekte: Titanic

Einen weiteren Einblick in das vielschichtige Werk im Internetauftritt des Künstlers: Hans-Joachim Bauer

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s