El Lissitzky – Vermittler von Ost und West

Einer der wesentlichen Künstler des Konstruktivismus ist El Lisstzky. Über ihn habe ich bereits mehrfach geschrieben. Er ist es auch, der den Konstruktivismus in Westeuropa maßgeblich bekannt macht  und so zu einem maßgeblichen Vermittler zwischen Ost und West wird. Er steht in Kontakt mit dem Bauhaus und der De-Stijl Gruppe, organisiert Ausstellungen und ist Herausgeber von einer Reihe von Publikationen die den Konstruktivismus zum Thema haben. El Lissitzky organisiert 1922 in Berlin eine Ausstellung in der Galerie van Diemen mit dem Titel „Erste russische Ausstellung“. Dort werden seine Werke ebenso gezeigt, wie Werke von Alexander Rodtschenko oder Naum Gabo.

DA165026-C2D4-48FD-BD9A-7AE5131AB2DF

El Lissitzky, Proun 1 A, Bridge I, 1919, Public Domain

Im selben Jahr versucht El Lissitzky zusammen mit Theo van Doesburg die konstruktivistische internationale schöpferische Arbeitsgemeinschaft‘ zu initiieren. 1922 findet in Weimar dann auch noch der – bis zum heutigen Tage in der Kunstszene legendäre – Internationale Kongress der Konstruktivisten und Dadaisten statt, der für einige Tage die zeitgenössischen Avantgardisten nach Weimar bringt und die konkurrierenden Kunststile einem breiten Publikum näherbringt.

In verschiedenen deutschen Städten entstehen konstruktivistische Künstlergruppen und immer mehr Galerien zeigen konstruktivistische Werke. Konstruktivistische Künstler, wie eben El Lisstzky oder Theo van Doesburg, aber auch Walter Dexel und László Moholy-Nagy stellen ihre Werke nun immer wieder der Öffentlichkeit in Ausstellungen vor.

Der Konstruktivismus ist Ende der zwanziger Jahre endgültig im Westen angekommen!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s