Joseph Marioni in Wiesbaden

Wer meinen Blog verfolgt weiß, dass ich durchaus – neben der Konkreten Kunst – eine Vorliebe für die Farbfeldmalerei habe. Künstler wie beispielsweise Sean Kelly mit seinen Farbstreifen oder Josef Albers mit seinen farbigen Quadaten faszinieren mich. Ein andere dieser Künstler ist der US-Amerikaner Joseph Marioni, der seine Werke derzeit im Museum Wiesbaden zeigt.  Noch bis Mitte Oktober sind seine oft einfarbigen Bilder dort zu sehen.

0B84E60D-566C-40CC-97ED-23F62C1A2781

Joseph Marioni, Austtelung Liquid Lights im Museum Wiesbaden

„Joseph Marioni, geboren 1943 in Cincinnati, ist einer der führenden Vertreter einer radikalen Malerei, die sich ganz der Farbe – und hier vor allem deren Auftrag und Wirkung — verschrieben hat. Seine lasierenden Malschichten ermöglichen eine intensive Auseinandersetzung, eine fast meditative Versenkung. Mit rund 40 Arbeiten zeichnet die Ausstellung den ganz eigenen Weg Marionis nach und umspannt dabei einen Zeitraum von fast 50 Jahren. Sie entsteht in enger Zusammenarbeit mit dem Künstler selbst:

‚Die Malerei als Kunstform befindet sich in einem entscheidenden Umbruch: der Abkehr von der erzählerischen Darstellung hin zu den Ursprüngen der Malerei, dem Prozess des Malens, dem kunstvollen Schichten von Farbe. An dieser Veränderung nehme ich als Maler bewusst und aktiv teil. Es ist die eigene Qualität der gemalten Farbe, die jetzt die Zielrichtung der Praktiken des Malens definiert. In der Architektur der gemalten Farbschichten liegt eingeschlossen das Licht, welches das Seherlebnis des Bildes bestimmt. Als fundamentale Fragestellung aber bleibt: Wo steht der Maler nach Erfindung der Fotografie? Die Antwort darauf findet sich im intimen Verhältnis zur Farbe, das im Prozess des Malens — und damit der Ausarbeitung dieses Verhältnisses — das Geheimnis ergründet, wie Farbe das Licht zum Leuchten bringen kann.‘“

Quelle dieser Einführung zur Ausstellung und alle weiteren Informationen unter Joseph Marioni – Liquid Lights

Noch mehr zum Künstler und seinen Farben: Joseph Marioni

Viel Spaß!

2 Gedanken zu “Joseph Marioni in Wiesbaden

  1. Wenn es nicht mehr so heiß ist wie im Moment, lohnt sich für mich ein Ausflug dorthin, vielleicht als Vorspann zu einem Konzert Ende August. Danke für den Tipp und Dir ein schönes Wochenende und wirst Du Dir auch so etwas Schnödes wie Fussball anschauen?🤗⚽

    Gefällt mir

    • Hallo Karin, Fußball steht tatsächlich nicht auf der Tagesordnung, bin kein so ganz verrückter Fußballfan. Werde heute Nachmittag in die Ernst Ludwig Kirchner Ausstellung in der Staatsgalerie in Stuttgart gehen und hoffentlich eine interessante Ausstellung zu sehen bekommen. Wünsche Dir einen schönen Sommerabend.

      Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s