Luisa Richter, das tropische Licht und die Flächenräume

Noch einmal zu Luisa Richter, der Wandernden zwischen zwei Welten – zwischen der venezolanischen Millionenstadt Caracas und dem schwäbischen Örtchen Besigheim, nicht weit von Ludwigsburg und Stuttgart entfernt. Eine Malerin, die in Schwaben nur wirklichen Insidern bekannt ist, in ihrer neuen Heimat Venezuela aber zu den bekanntest Künstlern der jüngeren Vergangenheit gehört. Nach der Übersiedlung … Luisa Richter, das tropische Licht und die Flächenräume weiterlesen

Vom Weißenhof nach Venezuela: Luisa Richter

Neben Gertrude Goldschmidt – genannt Gego – ist Luisa Richter die zweite bedeutende venezolanische Künstlerin, die ursprünglich aus Deutschland stammt. Wie Gego studiert die gebürtige Besigheimerin in Stuttgart. Allerdings nicht Architektur wie Gego, sondern Malerei bei Willi Baumeister an der Kunstakademie am Weißenhof. 1955 folgt sie ihrem Mann, einem Brückenbauingenieur, nach Venezuela. Er arbeitet dort … Vom Weißenhof nach Venezuela: Luisa Richter weiterlesen

Gego und Paul Bonatz – Architektur und Malerei

Nochmal zu Gertrude Goldschmidt, der Jüdin aus Deutschland, die 1939 von den Nazis nach Venezuela fliehen muss und dort zu einer der bekanntesten Künstlerinnen des Landes wird. Sie studiert bei Paul Bonatz, dem einflussreichen Architekten und Hochschullehrer, in Stuttgart. Er drängt sie später zur Flucht vor den Nazis und hilft ihr mit einem eilig ausgestellten … Gego und Paul Bonatz – Architektur und Malerei weiterlesen

Konkrete Kunst in Venezuela

Ich möchte mich in den kommenden Tagen und Wochen mal wieder der konkreten Kunst in einem Land Südamerikas widmen: Venezuela. In Venezuela haben sich eine ganze Reihe von Künstlern mit verschiedenen Arten von geometrischer Kunst befasst. Zumindest Jesus Rafael Soto und Carlos Cruz-Diez sind weltweit bekannt geworden und haben die internationale Kunstszene mit ihren Werken … Konkrete Kunst in Venezuela weiterlesen