Lichtinstallationen – François Morellet

Gestern habe ich über James Turrell und seine Lichtkunst geschrieben. Er ist derzeit in einer großen Aussteluung in Baden-Baden zu sehen.

Der französische Künstler François Morellet, einer der bedeutendsten Vertreter der geometrischen Abstraktion und des Minimalismus, ist ebenfalls für seine Lichtinstallationen bekannt geworden. Er beginnt seine künstlerische Karriere, knapp 30 Jahre alt, Anfang der 50er-Jahre als Autodidakt. Zunächst beschäftigt er sich mit Malerei, später kommen Lichtkunst, Kinetische Kunst, Bildhauerei und Kupferstich dazu. In den 60er-Jahren wird er Mitglied der GRAV, einer Gruppe von Kinetischen Künstlern, die vor allem mit den Mitteln von Licht und Bewegung arbeiten und deren Werke unter anderem die „Herstellung einer neuen visuellen Beziehung zwischen dem Objekt und dem Auge des Beschauers“ erforschen. Ab 1963 setzte François Morellet Neon ein und wird dadurch zum Mitbegründer der heutigen Lichtkunst.

A0B19456-0912-449D-B0C0-55D16AAB528F

François Morellet, Neon im Raum, 1963, (c) F. Morellet, Fair Use

Quelle: vgl. Monopol-Magazin Online, François Morellet, unter: https://www.monopol-magazin.de, aufgerufen am 17.06.2018

Bei Gelegenheit einmal mehr zu diesem spannenden Künstler, der die Konkrete Kunst mit der Lichtkunst verbindet und ab und an auch dem Dadismus nahekommt, in dem er seine Werke nicht immer ganz so ernst nimmt.

Einige seiner Werke finden sich bei WikiArt: François Morellet

Siehe auch:

Lichtinstallationen in Baden-Baden: James Turrell

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s