Theo van Doesburg – der Allrounder

Theo van Doesburg, eigentlich Christian Emil Marie Küpper mit richtigem Namen, kommt 1883 in Utrecht in den Niederlanden zur Welt. Zunächst will er Schauspieler oder Sänger werden, bevor er 1899 anfängt Kunst zu studieren. Er wird zu einem Allrounder – Architekt, Designer, Maler, Lyriker, Schriftsteller, Verleger, Typograf … Nach ersten Ausstellungen seiner Malerei ab 1908, … Theo van Doesburg – der Allrounder weiterlesen

Künstler schreiben nicht über die Kunst, sondern aus der Kunst heraus

Ein fast einhundert Jahre alter Text von Theo van Doesburg soll am Anfang einer kleinen Reihe von Textauszügen und Überlegungen stehen, die sich mit eben Theo van Doesburg und dem theoretischen Fundament der Konkreten Kunst befassen. Theo van Doesburg ist so etwas wie der Urvater der Konkreten Kunst und taucht daher in diesem Blog mit … Künstler schreiben nicht über die Kunst, sondern aus der Kunst heraus weiterlesen

Freiheit, Gleichheit, Brüderlichkeit!

Wie bereits vorgestern geschrieben, finden 1918 in der sogenannten ‚Novembergruppe’ Künstler aller Kunstrichtungen der damaligen Zeit eine Heimat, egal ob Dadaisten, Expressionisten, Kubisten oder Konstruktivisten. Gleich nach ihrer Gründung - Anfang Dezember 1918 - veröffentlichen die Künstler der Novembergruppe eine Manifest, dass den Anspruch der Künstler, Einfluss auf die Gesellschaft zu nehmen zum Ausdruck bringt. … Freiheit, Gleichheit, Brüderlichkeit! weiterlesen

Die Kunst der Novembergruppe in Berlin

Gestern habe ich über den hundertsten Gründungstag der Novembergruppe geschrieben. Selbstverständlich wird das Jubiläum auch mit einer großen Ausstellung in Berlin gefeiert. Die Berlinsche Galerie zeigt bis zum März 2019 die Kunst der Novembergruppe mit rund 120 Werke von fast siebzig Künstlern, u.a. Konkrete Künstler wie Theo van Doesburg und Piet Mondrian, Konstruktivisten wie El … Die Kunst der Novembergruppe in Berlin weiterlesen

100 Jahre Novembergruppe

In den letzten Tagen des Novembers vor 100 Jahren formiert sich eine Gruppe von Künstler zu einer Künstlergruppe, die sich schlicht Novembergruppe nennt. Diese Gruppe, die schlussendlich bis 1935 mehr oder weniger lose zusammenbleibt, nimmt sich vor, mit ihrer Kunst am Aufbau einer demokratischen Gesellschaft im Anschluss an die furchtbaren Erfahrungen des Ersten Weltkrieges mitzuwirken … 100 Jahre Novembergruppe weiterlesen

Karl-Heinz Adler – Konkrete Kunst aus Sachsen

Am 5. November ist Karl-Heinz Adler im Alter von 91 Jahren verstorben. Er ist einer der herausragenden Konkreten Künstler Deutschlands. Der Maler, Grafiker und Konzeptkünstler malt Bilder mit geometrischen Formen ebenso, wie er Wände im öffentlichen Raum gestaltet und ein Betonformsteinsystem entwickelt, das das Stadtbild der früheren DDR prägte. Karl-Heinz Adlers Arbeit wird vom offiziellen DDR-Kunstbetrieb kaum … Karl-Heinz Adler – Konkrete Kunst aus Sachsen weiterlesen

„Black Paintings“ und die Absage an jegliche Bedeutung

Habe lange nichts über einen meiner bevorzugten, amerikanischen Künstler, Frank Stella, geschrieben. Ich habe einen Text gefunden, der auf die „Black Paintings“ eingeht. Die Black Paintings sind mit die bekanntesten Werke von Frank Stella und mit dieser Werkreihe beeinflusst er die Entwicklung der modernen, amerikanischen und internationalen Kunst immens, verbindet sie doch den abstrakten Expressionismus mit der … „Black Paintings“ und die Absage an jegliche Bedeutung weiterlesen

Wilmer Herrison und die Collezione WH

Zum Abschluss meiner kleinen Reihe über venezolanische Künstler und die Konkrete Kunst in Venezuela möchte ich heute einen aktuell erfolgreichen, noch relativ jungen Künstler vorstellen, der sich der kinetischen Kunst und der Op-Art verschrieben hat: Wilmer Herrison. Mit 23 Jahren kommt der Venezolaner Wilmer Herrison nach Paris, um in der École du Louvre zu studieren. Er … Wilmer Herrison und die Collezione WH weiterlesen

Los Disidentes – von Paris nach Caracas

Ich habe vor einigen Tagen über Alejandro Otero geschrieben, einen wichtigen Künstler für die Abstraktion in Venezuela und Mitbegründer  einer Künstlerbewegung in Paris: „Los Disidentes“ Die Künstlergruppe wird 1945 eben in Paris gegründet und bleibt bis 1950 aktiv. Die Gruppenmitglieder sind venezolanische Künstler mit einem Bezug zu Paris. Neben Alejandro Otero Jesus Rafael Soto und … Los Disidentes – von Paris nach Caracas weiterlesen

Alejandro Otero und Piet Mondrian

Noch ein wenig mehr zum venezolanischen Künstler Alejandro Otero: er ist ein begeisterter Anhänger von Piet Mondrian und dessen Abstraktionsprozess hin zu den typischen Mondrian Werken mit Gurndfarben un d-formen. Anfang der fünfziger Jahre reist Alejandro Otero in die Niederlande, um die Arbeiten von Piet Mondrian zu studieren. Mit seinen eigenen Werken nimmt er den … Alejandro Otero und Piet Mondrian weiterlesen