Lon Pennock und das unwahrscheinliche Gleichgewicht

Vorgestern habe ich über die derzeitigen zwei Ausstellungen im Museum Pfalzgalerie Kaiserslautern geschrieben. Neben einer Ausstellung, die sich mit den Farben Schwarz und Weiß auseinander setzt, zeigt das Museum Werke des niederländischen Künstlers Lon Pennock. Schon im Außenbereich des Museums ist eine - eigens für das Museum geschaffene, - abstrakte, schwarz patinierte Stahlskulptur zu sehen. … Lon Pennock und das unwahrscheinliche Gleichgewicht weiterlesen

Zwischen Schwarz und Weiß in Kaiserslautern

Bis zum 31. März sind gleich zwei Ausstellungen, die sich mit Minimalismus und Konkreter Kunst befassen, im Museum Pfalzgalerie Kaiserslautern (MPK) zu sehen: „Zwischen Schwarz und Weiß – Bestandsprobe V“ und „Lon Pennock“. Lucio Fontana, Concetto spaziale attese, 1966/67, Öl auf Leinwand, 60 x 81 cm. Foto: Gunther Balzer, Kaiserslautern © Lucio Fontana by SIAE … Zwischen Schwarz und Weiß in Kaiserslautern weiterlesen

Die autonome Form der Konkreten Kunst in Göppingen

Die Kunsthalle Göppingen zeigt noch bis zum 24. März auf Schloss Filseck die Ausstellung „Konkrete Kunst – die autonome Form“ zeigt die . Konkrete Kunst - die Autonome Form - Ausstellung der Kunsthalle Göppingen auf Schloss Filseck "Die Bilder der Konstruktiv Konkreten Kunst sind auf unmittelbares Erleben ausgerichtet. Man braucht kein Vorwissen, man kann alles … Die autonome Form der Konkreten Kunst in Göppingen weiterlesen

Carmen Herrera – die alte Dame der kubanischen, geometrischen Kunst

Noch einmal zur Kubanerin Carmen Herrera, über die ich bereits letzte Woche geschrieben habe: Eine vielbeachtete Ausstellung in Birmingham macht die kubanische Künstlerin mit über 90 Jahren weithin bekannt und inzwischen haben Museen in der ganzen Welt Werke von ihr erworben. Anfang 2018 widmet dann die Kunstsammlung Nordrhein-Westfalen der Künstlerin aus Kuba eine große Retrospektive. … Carmen Herrera – die alte Dame der kubanischen, geometrischen Kunst weiterlesen

Familie Bill in der Kunsthalle Messmer

Die Kunsthalle Messmer in Riegel am Kaiserstuhl widmet ab heute bis Mitte Juni der Familie Bill eine Ausstellung: Von Max Bill über seinen Sohn Jakob Bill bis hin zum Enkel David Bill. Alle drei haben sich mit Konkreter Kunst befasst und somit sind fast 100 Werke versammelt, die den Besucher die generationsübergreifende Entwicklung künstlerischen Schaffens … Familie Bill in der Kunsthalle Messmer weiterlesen

Konkrete Kunst der Gegenwart im Haus Konstruktiv

Das Haus Konstruktiv in Zürich zeigt bis Anfang Mai eine umfangreiche Momentaufnahme der konstruktiv-konkreten und konzeptuellen Kunst von heute. Dabei geht die Ausstellung vor allem der Frage nach, wie die Gegenwartskunst mit der konstruktiven, konkreten und konzeptuellen Kunst des 20. Jahrhunderts umgeht? "Konkrete Gegenwart. Jetzt ist immer auch ein bisschen gestern und morgen" ist die … Konkrete Kunst der Gegenwart im Haus Konstruktiv weiterlesen

Carmen Herrera – Durchbruch mit über 90!

Zum Abschluss der Reihe der kubanischen Künstler, die ich in den vergangenen Wochen vorgestellt habe, noch zu einer ganz besonderen Künstlerin aus Kuba: Carmen Herrera. Sie wird mit ihren abstrakt-geometrischen und konkreten Werken erst in den letzten Jahren weltweit bekannt. Und dies obwohl sie bereits über 100 Jahre alt ist. Ihr erstes Bild hat Carmen … Carmen Herrera – Durchbruch mit über 90! weiterlesen

Avantgarde, ideologische Modelle und neue Freiheit – Kunst in Kuba

Die kubanische Künstlergruppe „Los Diez Pintores Concretos“ setzt ein Highlight in der modernen Kunstgeschichte Kubas. Nicht weniger wichtig für die Entwicklung der kubanischen Identität und die Umsetzung des neuen Identitätsgefühls in ausdrucksstarke Kunstwerke, waren allerdings die Jahre vor dem zweiten Weltkrieg, die sogenannten Avantgarde-Jahre ab 1928. In diesen Jahren befassten sich viele junge kubanische Künstler … Avantgarde, ideologische Modelle und neue Freiheit – Kunst in Kuba weiterlesen

Antonio Vidal auf der documenta 14

Vorgestern habe ich über die Gruppe „Los Once“ geschrieben, eine Vorläufergruppe der ‚10 Konkreten Maler‘, die sich 1953 in Havanna zusammengefunden hat. Eine Reihe von – zumindest bei uns - weniger bekannten Künstler haben zu dieser Gruppe gehört. Umso mehr ist ein Künstler zu erwähnen, des Werke 2017 in Deutschland zu sehen ist: Der Künstler … Antonio Vidal auf der documenta 14 weiterlesen

Eine abstrakte Revolution – „Los Once“

Obwohl von der Revolution nicht wirklich geliebt und oft zum unerwünschte Kunstgenre erklärt, entwickelt sich in Kuba in der zweiten Hälfte des 20. Jahrhunderts ein bedeutende Szene von abstrakten Künstlern und eine Hochburg der abstrakten Kunst heraus. Nachdem abstrakte Künstler, wie José Manuel Acosta, Enrique Riverón, Ernesto González Puig und Marcelo Pogolotti, die seit den … Eine abstrakte Revolution – „Los Once“ weiterlesen