Farbe ist konkret! Jedes Bild ist ein Farbgedanke

Theo van Doesburg setzt sich in seinen theoretischen Schriften immer wieder mit der Farbe auseinander. Farbe hat für die Konkret Kunst wesentlich Bedeutung. Konkrete Kunst ist ohne Farbe eigentlich kaum denkbar. Diese grundlegende Erkenntnis hat bereits Theo van Doesburg 1930 in seinen „Kommentaren zur Grundlage der konkreten Malerei“ eindeutig formuliert: „Konkrete Malerei, nicht abstrakte, weil … Farbe ist konkret! Jedes Bild ist ein Farbgedanke weiterlesen

Farbe ist konkret! Radikaler Farbpurismus und neue Ästhetik

Die puristischen Werke Theo van Doesburgs und der anderen Künstler von De Stijl konzentrieren sich auf die Primärfarben rot, blau und gelb und Nichtfarben schwarz und weiß. Die Werke kommen meist mit wenigen klaren Linien und Formen aus. Diese "Reduktion auf das Wesentliche" ist die neue Ästhetik für die Künstler von De Stijl. Das Ziel … Farbe ist konkret! Radikaler Farbpurismus und neue Ästhetik weiterlesen

Theo van Doesburg und die konstruiert Bewegung

Von den Kühen vor einigen Tagen zu den Tänzern heute. Wieder eine Abstraktion einhergehend mit einer Konstruktion von Bewegung. „Van Doesburgs Tanz-Bilder wiesen von Beginn an strenge Gestaltungselemente auf, die auf Reduktion, Objektivität und Statik beruhten. Tänzerinnen, Tanz I und Tanz II sind z.B. ausschließlich aus reinen geometrischen Formen wie Dreiecken und Halbkugeln aufgebaut, die … Theo van Doesburg und die konstruiert Bewegung weiterlesen

„Die Brücke“ in Baden-Baden

Vielleicht das Richtige für die Tage zwischen den Jahren: Das Museum Frieder Burda in Baden-Baden zeigt Meisterwerk der Brücke. Ein Besuch, der sich bestimmt lohnt, sind doch weit über 100 Werke renommierter Künstler der einflussreichen Künstlervereinigung des Expressionismus zu sehen, allen voran Werke von Ernst Ludwig Kirchner, Erich Heckel, Karl Schmidt-Rottluff, Max Pechstein und Emil … „Die Brücke“ in Baden-Baden weiterlesen

Theo van Doesburg und das Wesen der bildenden Kunst

Theo van Doesburg beschreibt in seinem theoretischen Werk zu den Grundbegriffen der neuen, gestaltenden Kunst, sein Verständnis der bildenden Kunst. Er stellt sieben Thesen auf, die für ihn eben dieses Wesen der bildenden Kunst beschreiben. Die Thesen leitet er übrigens von philosophischen Überlegungen ab und nimmt in der Erläuterung immer wieder auf Philosophen, wie Kant, … Theo van Doesburg und das Wesen der bildenden Kunst weiterlesen

Anforderungen an Konkrete Kunst

1930 veröffentlicht Theo van Doesburg ein Manifest im Zuge der Gründung der Künstlergruppe ‚Art Concret’. In diesem Manifest erläutert er den Begriff und sein Verständnis der Konkreten Kunst, mit dem Ziel, die Konkrete Kunst von der Abstraktion abzugrenzen. Die Konkrete Kunst will nicht Gegenständliches abstrahieren, sondern durch die direkte Nutzung von ‚konkreten‘ Bildmitteln, wie Linie, … Anforderungen an Konkrete Kunst weiterlesen

Bauhaus und Amerika

"Bauhaus und Amerika" ist der Titel einer Ausstellung im LWL Museum für Kunst und Kultur in Münster (LWL Münster), die noch bis zum 10. März nächsten Jahres zu sehen ist. Eine weitere Ausstellung im Rahmen der Feierlichkeiten zum 100jährigen Jubiläum des Bauhauses 2019. Bauhaus und Amerika - eine Ausstellung im LWL Münster Die Ausstellung fokussiert … Bauhaus und Amerika weiterlesen

Theo van Doesburg und die Kuh

Theo van Doesburg ist begeistert von der strengen Kunst der rechten Winkel, der waagrechten Linien und der Konzentration auf wenige Farben bei den Arbeiten von Piet Mondrian. Er studiert die Werke Piet Mondrians und versucht dessen Überlegungen der Abstraktion hin zu einer vollständigen Lösung von jeglichem individuellen Ausdruck Schritt für Schritt nachzuvollziehen. "Rasch eignete er … Theo van Doesburg und die Kuh weiterlesen

Ausgang offen in der Kunsthalle Weishaupt

"Ausgang offen - Neues aus der Sammlung" ist der Titel einer Ausstellung in der Kunsthalle Weishaupt in Ulm. Die Ausstellung ist bis Oktober 2019 zu sehen. Jede Menge konstruktivistische und konkrete Kunst ist mit dabei, da sich diese aktuelle Ausstellung mit modernen und zeitgenössischen Positionen in Malerei und Skulptur mit der Verwendung von geometrischen Formen … Ausgang offen in der Kunsthalle Weishaupt weiterlesen

Das hyperbarocke Eingeständnis der Schwäche: Phantasie

Vor einigen Tagen habe ich bereits einen kleinen Auszug aus den theoretischen Überlegungen Theo van Doesburgs bezüglich abstrakter und konkreter Kunst vorgestellt. Dabei habe ich erläutert, dass im Verständnis Theo van Doesburgs, ein Kunstwerk nicht mehr mit den Fingern, sondern mit dem Verstand erschaffen wird. Der Verstand steht im Zentrum aller Überlegungen und ist für ihn … Das hyperbarocke Eingeständnis der Schwäche: Phantasie weiterlesen