Biennale Venedig 22 – ‚The Milk of Dreams‘

Parallel zur documenta 15 in Kassel ist die Biennale in Venedig zu sehen. Diese Biennale di Venezia findet seit 1895 alle zwei Jahre statt und ist damit die älteste Biennale und die älteste, internationale Ausstellung zeitgenössischer Kunst überhaupt. Die Biennale 2022 ist bis Ende November geöffnet und findet zeitgleich an verschiedenen Orten in Venedig statt.

La Biennale di Venezia 2022

Die diesjährige Ausgabe der Biennale trägt den Titel The Milk of Dreams. Die Ausstellung umfasst Werke von 213 Künstler aus 58 Ländern. Mehr als 180 dieser Künstler waren bisher noch nie in der Internationalen Kunstausstellung vertreten. Und zum ersten Mal in ihrer 127-jährigen Geschichte werden auf der Biennale mehr Künstlerinnen als Künstler ihre Werke vorstellen.
Die Ausstellung zeigt zeitgenössische Werke und 80 neue Projekte, die speziell für die Biennale konzipiert wurden und im Dialog mit mehreren historischen Werken präsentiert werden.
Der Titel The Milk of Dreams stammt von einem Buch von Leonora Carrington (1917–2011), so die Kuratorin der Biennale, Cecilia Alemani, in dem die surrealistische Künstlerin eine magische Welt beschreibt, in der das Leben durch das Prisma der Vorstellungskraft ständig neu erdacht wird. Es ist eine Welt, in der sich jeder verändern, transformieren, etwas oder jemand anderes werden kann. Die Ausstellung The Milk of Dreams nimmt Leonora Carringtons jenseitige Wesen und andere Verwandlungsfiguren mit auf eine imaginäre Reise durch die Metamorphosen von Körpern und Definitionen des Menschen.

„Die Ausstellung basiert auf vielen Gesprächen mit Künstlern, die in den letzten Jahren geführt wurden. Die Fragen, die aus diesen Dialogen immer wieder auftauchten, scheinen diesen Moment in der Geschichte einzufangen, in dem das Überleben der Spezies bedroht ist, aber auch viele andere Fragen zusammenzufassen, die die Wissenschaften, Künste und Mythen unserer Zeit durchdringen. Wie verändert sich die Definition des Menschen? Was macht Leben aus und was unterscheidet Pflanze und Tier, Mensch und Nichtmensch? Welche Verantwortung haben wir gegenüber dem Planeten, anderen Menschen und anderen Lebensformen? Und wie würde das Leben ohne uns aussehen? Dies sind einige der Leitfragen für diese Ausgabe der Biennale Arte, die sich insbesondere auf drei Themenbereiche konzentriert: die Darstellung von Körpern und ihre Metamorphosen; die Beziehung zwischen Individuen und Technologien; die Verbindung zwischen Körpern und der Erde.“

Quelle dieser Einführung und alle Informationen zur Ausstellung in Venedig: Biennale di Venezia. Mehr zur Geschichte der Biennale und ihrer herausragenden Bedeutung bei Wikipedia: Biennale Venedig

Viel Spaß in Venedig!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s