Der Minimalist Robert Mangold

Robert Mangold ist einer der renommiertesten amerikanischen Künstler des sogenannten Minimalismus beziehungsweise der Minimal-Art , der in den 60er Jahren als Gegenbewegung zum Abstrakten Expressionismus vor allem in der USA entsteht. Minimalismus versucht Subjektivität weitestgehend auszublenden: klare, logische, strukturierte Objektivität sind typische für minimalistische Malerei. Und so auch typisch für die Werke des New Yorkers Robert Mangold.

„Robert Mangold ist kein Freund großer Worte. „Ich sitze gern eine Weile mit einer Idee herum, und gewöhnlich mache ich eine Skizze, dann, nach einer Woche oder so, bin ich ziemlich sicher, was das ist“ so lapidar umschreibt der amerikanische Künstler seine Arbeitsweise, bei der es in Wahrheit um hochkomplizierte Denk- und Experimentierprozesse geht.
Tatsächlich fertigt Mangold zunächst Ideen-Skizzen für seine strengen, aus geometrischen Formen entwickelten Gemälde an. Der erste Entwurf wird immer und immer wieder verändert; der Maler tüftelt neue Winkel, neue Linien aus, die Umrisse verschieben sich. Wenn Mangold die endgültige Version gefunden hat, überträgt er sie mit Acrylfarben auf größere Papierbögen, um auch die Wirkung der Farbe zu testen. Erst dann wagt er sich ans große Format: Mangolds Gemälde auf Spanplatten oder Leinwand messen häufig mehrere Quadratmeter.
Im Gegensatz zu den Künstlern der Minimal Art legt der … Amerikaner keinen Wert auf glatten, anonymen Farbauftrag. In frühen Bildern hatte er die Farbe stets mit Weiß oder Grau gebrochen, um ihr Glätte und Strahlkraft zu nehmen. In den späteren Werken
hat er sie wolkig und mit deutlich sichtbaren Pinsel- und Spachtelspuren aufgetragen; er läßt sogar den Malgrund durchblicken. Diese Malweise ist Querverweis auf eine alte Liebe des Künstlers: Die pure Malerei des Abstrakten Expressionismus brachte ihn zu Beginn der sechziger Jahre … auf die Idee, Maler zu werden.“

Quelle: Petra Bosetti, „Ein Tüftler macht das Bild zum Rahmen“, art-Magazin 11/89, S. 180f.

Eine Reihe seiner Werke finden sich bei Wiki-Art: Robert Mangold

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s