Das Museo Ralli in Santiago de Chile

Ein kleines Museum, ein wenig am Rande der Stadt. Trotzdem unbedingt einen Besuch wert: das Ralli Museum in Santiago de Chile. Harry Recanati, Gründer des Museums, Bankier und Kunstsammler, hat in diesem Museum und in vier weiteren Museen in Lateinamerika und Spanien sein Kunstsammlung untergebracht. Und die ist erstklassig!

Museo Ralli, Santiago de Chile, eigene Fotografie

Im Museum in Santiago de Chile sind, neben einer großen Anzahl von Bildern und Skulpturen lateinamerikanischer, moderner Künstler auch eine Vielzahl von europäischen Modernen zu sehen – so reihen sich Bilder und Skizzen von Henry Moore neben Skulpturen von Salvador Dali ebenso zwischen die lateinamerikanische Kunst ein, wie auch Werke von Francis Bacon oder Victor Vasarely.

Mir hat es aber vor allem die kleine, aber feine Ausstellung geometrischer und konkreter Künstler angetan. Werke mir unbekannter, chilenischer und kolumbianische konkreter Künstler sind ebenso zu sehen, wie die Werke der ‚bekannten‘ Lateinamerikaner, so bespielsweise eine Reihe von Werken des Venezolaners Carlos Cruz-Diez … und immer wieder dazwischen Werke von Victor Vasarely.

Sala Alexander Calder im Museo Ralli, eigene Fotografie

Einen weiterer Höhepunkt des Museums sind dann bestimmt noch die Gemälden des us-amerikanischen Malers und Bildhauers Alexander Calder. Ihm, einem Hauptvertreter der kinetischen Kunst, ist ein Schwerpunkt der Ausstellung im Museo Ralli gewidmet.

Wirklich sehenswertes Museum!

Ein Gedanke zu “Das Museo Ralli in Santiago de Chile

Schreibe eine Antwort zu Liegeradler Antwort abbrechen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s