Heilig! Unheilig! – Hans Baldung in Karlsruhe

Zu Weihnachten einmal etwas ganz anderes: Kunst des ausgehenden Mittelalters. In der Kunsthalle Karlsruhe werden derzeit Werke von Hans Baldung, der wohl aufgrund seiner immer grünen Kleidung des Beinamen „Grien“ bekommt, in einer großen Einzelausstellung gezeigt. Wirklich eine besondere, interessante Ausstellung! Hat mir sehr gut gefallen.

Hans Baldung ist einer der wichtigsten deutschen Maler des ausgehenden Mittelalters. Er lernt und arbeitet in der Werkstatt von Albrecht Dürer in Nürnberg und wird dessen enger Wegbegleiter.

„Den tiefgreifenden Umwälzungen seines Zeitalters, geprägt durch Reformation, Bildersturm und Bauernkrieg, setzte er ein individuelles, oftmals exzentrisches Werk entgegen. Dabei faszinieren seine ausdrucksstarken Gemälde, virtuosen Zeichnungen und kraftvollen Holzschnitte bis heute. Nie gab sich Baldung mit dem Herkömmlichen zufrieden, vielmehr suchte er nach neuen und packenden Formulierungen.

Hans Baldung, Zwei Hexen,
(c) gemeinfrei

… Zwei Pole bestimmten sein Schaffen: Zum einen das Religiöse, das er in imposanten Altarwerken, leuchtenden Glasgemälden und intimen Andachtsbildern gestaltete; zum anderen das Weltliche. Er interpretierte Geschichten aus Antike und Gegenwart, malte charaktervolle Porträts, schuf verrätselte Denkbilder, die seine humanistischen Auftraggeber zum Gespräch anregten, und sinnliche Akte, zu denen auch die berühmten Sündenfalldarstellungen und die drastischen Hexenszenen zählen.

Baldung, der vermutlich in Schwäbisch Gmünd geboren wurde, verbrachte den Großteil seines Lebens in Straßburg. Einige Jahre war er Mitarbeiter Albrecht Dürers in Nürnberg, in Freiburg schuf er den grandiosen Hochaltar des Münsters. Die Staatliche Kunsthalle Karlsruhe widmet ihm eine Große Landesausstellung Baden-Württemberg, die das Werk in seiner ganzen Vielfalt präsentiert.“

Quelle dieser Einführung und alle Informationen zur Ausstellung, die noch bis Anfang März zu sehen ist: Hans Baldung Grien – heilig! unheilig!

Viel Spaß in Karlsruhe!

Ein Gedanke zu “Heilig! Unheilig! – Hans Baldung in Karlsruhe

Schreibe eine Antwort zu gkazakou Antwort abbrechen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s