Marijan Jevšovar und die Anti-Malerei

Ein weiteres, wichtiges Gruppenmitglieder von GORGONA ist der kroatische Künstler Marijan Jevšovar. Er schließt gleich nach dem Krieg 1946 sein Studium an der Akademie der Bildenden Künste in Zagreb ab. Mitte der fünfziger Jahre hält Marijan Jevšova sich einige Jahre in Paris auf und kommt dort mit der informellen Kunst in Verbindung. Insbesondere das Werk … Marijan Jevšovar und die Anti-Malerei weiterlesen

Alexej von Jawlensky in Wiesbaden

‚Alles! 100 Jahre Jawlensky in Wiesbaden’ ist der Titel der großen Alexej von Jawlensky Ausstellung im Museum Wiesbaden. Die Ausstellung ist bis Ende März 2022 zu sehen. Im Juni 1921 kommt der russische Maler Alexej erstmals nach Wiesbaden und trifft bald darauf die Entscheidung, sich dort niederzulassen. Was in den Jahren bis zu seinem Tod … Alexej von Jawlensky in Wiesbaden weiterlesen

Gorgona und das Absurde

Nach EXAKT 51 und den 'Neuen Tendenzen' noch eine weitere Künstlergruppe: 'Gorgona'. Vorgestern habe ich den Bildhauer Ivan Kožarić vorgestellt. Er ist einer der Gründer der Gruppe, die neben den Malern Josip Vaništa, Julije Knifer, Marijan Jevšovar, Đuro Seder noch eine Reihe von Kunstkritikern und Architketen beheimatet. Die Mitglieder der Gorgona begründen ihre Aktivitäten nicht … Gorgona und das Absurde weiterlesen

Ivan Kožarić und die anarchische Diskontinuität

Der 1921 in Petrinja in Kroatien geborene Ivan Kožarić studiert in den vierziger Jahren an der Akademie der Schönen Künste in Zagreb. Anschließend absolviert er eine Bildhauerlehre bei Antun Augustinčić, der als einer der bedeutendsten kroatischen Bildhauer der ersten Hälfte des 20. Jahrhunderts gilt. Ivan Kožarić wird sein wohl bedeutendster Schüler und wird selbst zu … Ivan Kožarić und die anarchische Diskontinuität weiterlesen

Aleksandar Srnec – Pionier der Kinetischen Kunst

Der Kroate Aleksandar Srnec ist eigentlich der Pionier der kinetischen Kunst in Jugoslawien, zeitgleich aber auch ein wichtiger Konkreter Künstler und Förderer der zeitgenössischen Kunst im ehemaligen Jugoslawien. Er bedient sich zahlreicher Ausdrucksformen, darunter Malerei und kinetische Skulptur. Aleksandar Srnec studiert zunächst in den vierziger Jahren an der Kunsthochschule der Universität Zagreb. 1951 gründen Aleksandar … Aleksandar Srnec – Pionier der Kinetischen Kunst weiterlesen

Paul Uwe Dreyer in Stuttgart

Nach der Ausstellung Konkreter Künstlerinnen im Sommer diesen Jahres, würdigt das Kunstmuseum Stuttgart jetzt einen weiteren konkreten Künstler mit einer großen Einzelausstellung. Bis zum 30.01. nächsten Jahres sind Werke des 2008 verstorbenen Paul Uwe Dreyer zu sehen. Paul Uwe Dreyer ist sehr eng mit Stuttgart verbunden - so war über drei Jahrzehnte als Professor an … Paul Uwe Dreyer in Stuttgart weiterlesen

Exat 51 Manifest

Das Manifest der 1951 gegründeten, jugoslawischen Künstlergruppe Exat 51 (der Name Exat 51 steht für Experimental Atelier, gefolgt von dem Gründungsjahr 1951) lässt sich in fünf Hauptanliegen der Architekten und Künstler zusammenfassen: zunächst ist es das Ansinnen der Gruppe, eine Kunst zu erzeugen, die die wirtschaftlichen und sozialen Verhältnisse ihrer Umgebung widerspiegelt. Die Gruppe orientiert sich … Exat 51 Manifest weiterlesen

EXAT 51

1951 gründet Ivan Picelj, den ich zuletzt hier als einen der wesentlichen modernen Künstler Kroatiens vorgestellt habe, zusammen mit einer Reihe angesehener, jugoslawischen Architekten sowie den Malern Vlado Kristl und Aleksandar Srnec die Gruppe EXAT 51 (der Name steht für Experimental Atelier 1951). Dies war die erste jugoslawische, abstrakte Kunstgruppe, die in der ersten Hälfte … EXAT 51 weiterlesen

Edgar Diehl in München

Konkrete Kunst in München: Im kleinen Üblacker-Häusl ist bis zum 07.11. eine Ausstellung 'Palindrome' des deutschen, konkreten Künstlers Edgar Diehl zu sehen. Edgar Diehl erzeugt mit seiner konkreten Kunst und seinen Reliefs Raum- und Wahrnehmungs-Täuschungen. Bisweilen entsteht durch die Umkehr der Zentralperspektive eine Scheinkinetik, die man so in der gegenstandsfreien Kunst kaum kennt. Ausstellung im … Edgar Diehl in München weiterlesen

Ivan Picelj und die Multiplikation geometrischer Formen

Ivan Picelj ist ein kroatischer All-round-Künstler mit vielfältigen Talenten und Interessen, der seine Kunst gleichermaßen erfolgreich durch die Medien Malerei, Skulptur, Grafik und Design ausdrückt. In den vierziger Jahren studiert er an der Akademie der Schönen Künste in Zagreb, bricht dann allerdings sein Studium ab und beginnt als freischaffender Künstler zu arbeiten. Ivan Picelj, Plakat … Ivan Picelj und die Multiplikation geometrischer Formen weiterlesen