Luiz Sacilotto – Ausdruck und Konstruktion

Luiz Sacilotto habe ich vorgestern hier vorgestellt. Auf der ihm gewidmeten Webseite (Luiz Sacilotto) habe ich einen Text über die Dynamik und Unveränderlichkeit seiner Werke gefunden:   "Gibt es etwas Einfacheres und ursprünglich Neolithischeres als ein schwarzes Dreieckmuster auf einem weißen Hintergrund, das trianguliert in einer Art, dass die Dreiecke gleich oder entgegengesetzt sein können? … Luiz Sacilotto – Ausdruck und Konstruktion weiterlesen

Waldemar Cordeiro – Vordenker der Grupo Ruptura

Waldemar Cordeiro ist nicht nur wegen seiner Bedeutung als Theoretiker und Gründer der Grupo Ruptura einer der führenden Vertreter der Konkreten Künstler in Brasilien. Er macht sich auch einen Namen als Computerkünstler: Er führt die Computerkunst, die er als konsequente Weiterentwicklung und als logischen Fortschritt der Konkreten Kunst ansieht, in den frühen siebziger Jahren in … Waldemar Cordeiro – Vordenker der Grupo Ruptura weiterlesen

Abbruch mit dem Alten – das Manifest der „Grupo Ruptura“

Noch einmal zurück zur Grupo Ruptura: Bei der Gründung der „Grupo Ruptura“ 1952 in Sao Paulo, unterzeichnen sieben Künstler ein Manifest mit ihren Ideen zu "Ruptura" - auf Deutsch "Bruch, Riss, ... .“ Davon habe ich vorgestern bereits geschrieben. Das Manifest stellt im Wesentlichen fest, dass die Gegenständlichkeit in der Kunst ihre historische Funktion in … Abbruch mit dem Alten – das Manifest der „Grupo Ruptura“ weiterlesen

Aufbruch der Konkreten Kunst: die „Grupo Ruptura“

Im Jahre 1952 findet im Museum für Moderne Kunst in São Paulo die Ausstellung "Ruptura" statt. Zwei Jahre nach einer Ausstellung von Max Bill's Konkreter Kunst in eben diesem Museum und ein Jahr nach der ersten Biennale in Sao Paulo u.a. mit Werken, die sich mit Max Bill auseinandersetzten, ist diese Ausstellung "Ruptura" der Startschuss … Aufbruch der Konkreten Kunst: die „Grupo Ruptura“ weiterlesen