Natalia Goncharova in Florenz

Vor einigen Wochen habe ich die Künstler der russischen Avantgarde in einigen Beiträgen vorgestellt (Russische Avantgarde). Die bekannteste Avantgardistin, Natalia Goncharova wird noch bis Mitte Januar in einer großen Einzelausstellung im Palazzo Strozzi in Florenz gezeigt.

Natalia Goncharova – eine Frau der Avantgarde zwischen Gaugin, Matisse und Picasso, Ausstellung im Palazzo Strozzi, Florenz

Die Ausstellung widmet sich ihrem unkonventionellen Leben und ihrer Karriere und präsentiert ihr vielfältiges künstlerisches Schaffen mit Meisterwerken aus großen internationalen Sammlungen berühmter Künstler wie Gauguin, Matisse, Picasso, Balla und Boccioni.

Die Ausstellung nimmt die Besucher mit auf eine Reise vom russischen Land nach Moskau und Paris, zwei der wichtigsten Städte Natalias. Sie zeigt 130 Kunstwerke und berichtet über das unorthodoxe Leben einer Frau, die für ihre Kunst gelebt und erfolgreich ihr eigenes Unikat geschmiedet hat Die Verschmelzung von Tradition und Innovation, von Ost und West, macht ihre eigene Arbeit zu einem einzigartigen Beispiel für das Experimentieren mit künstlerischen Genres und Stilen, die vom Neuprimitivismus über Rayonismus, Malerei und Grafik bis zu ihrer Arbeit für das Theater reichen.

Quelle dieser Einführung und alle Informationen zur Ausstellung in Florenz unter: Natalia Goncharova – eine Frau der Avantgarde zwischen Gaugin, Matisse und Picasso

Siehe auch:

Natalia Goncharova – die Allesfresserin

Natalia Goncharova und der Neo-Primitivismus

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s