Fernando Melani – ein Haus als Ort der Abstraktion

Das Haus und Atelier von Fernando Melani in seiner Heimatstadt Pistoia ist inzwischen ein Museum - Casa-studio dell’artista pistoiese Fernando Melani. Die Stadt Pistoia hat das Haus und über 2000 Werke des Künstlers erworben, die teilweise im Haus und im Museo del Novecento e del Contemporaneo di Palazzo Fabroni (Palazzo Fabroni) zu sehen sind. Kunstinteressierten … Fernando Melani – ein Haus als Ort der Abstraktion weiterlesen

Roberto Barni – ein Wanderer zwischen den Welten

Roberto Barni ist der erste italienische Maler und Bildhauer, den ich in meiner Vorstellung moderner Künstler der italienischen Kulturhauptstadt 2017 - Pistoia -, präsentieren möchte. Der Mitbegründer der Schule von Pistoia ist in seinen jungen Jahren beeinflusst vom Expressionismus und speziell vom Fauvismus Der Fauvismus ist eine frühen Kunstbewegung der französischen Avantgarde, deren Hauptvertreter Henry … Roberto Barni – ein Wanderer zwischen den Welten weiterlesen

Die Schule von Pistoia und die Pop-Art

Pistoia, eine der toskanischen Provinzhauptstädte, liegt zwischen Florenz, Lucca und Pisa im nördlichen Teil der Toskana und war 2017 die Kulturhauptstadt Italiens. Ein wesentlicher Grund für die Auszeichnung als Kulturhauptstadt ist – neben den vielen historischen Kunstschätzen - die herausragende Bedeutung von Pistoia für die Moderne Kunst in Italien.  Die Stadt hat eine ganze Reihe namhafter Künstler beheimatet, allen voran Marino Marini, dessen Pferdeskulpturen … Die Schule von Pistoia und die Pop-Art weiterlesen

Bauhaus und documenta

"bauhaus / documenta – vision und marke" ist der Ausstellungsbeitrag der Museumslandschaft Hessen Kassel zum 100 jährigen Jubiläum des Bauhauses. Die Ausstellung, die die beiden deutschen Kulturmarken 'baushaus' und 'documenta' in Beziehung zueinander setzt, ist bis zum 8. September in der Neuen Galerie in Kassel zu sehen. Plakat zur Ausstellung "bauhaus / documenta - vision … Bauhaus und documenta weiterlesen

Ulrich Erben – Festlegung des Unbegrenzten

Das Josef Albers Museum in Bottrop zeigt noch bis zum 1. September Werke von Ulrich Erben, eremitierter Professor für Malerei der Kunstakademie Münster und wichtiger Vertreter der Farbfeldmalerei. Ulrich Erben, Ohne Titel (Festlegung des Unbegrenzten), 2015© Ulrich Erben / Foto: Joachim Schulz/VG Bild-Kunst Ulrich Erben "... gehört zu den Klassikern der 'Farbmalerei' in Deutschland. Dabei … Ulrich Erben – Festlegung des Unbegrenzten weiterlesen

Weissenhof City

Vor einigen Tagen habe ich auf die derzeit in der Staatsgalerie Stuttgart laufende Ausstellung "Weissenhof City" hingewiesen („Weissenhof City“ – Stuttgarts Beitrag zu Bauhaus 100). Heute hatte ich nun endlich die Chance die Ausstellung zu besuchen - und ich habe die Ausstellung bereits nach kurzer Zeit sehr enttäuscht wieder verlassen. Katastrophe - ich kann mich nicht … Weissenhof City weiterlesen

Kreise, Quadrate und Dreiecke – Almir Mavignier

Über Almir Mavignier habe ich bereits geschrieben, als ich mich vor einiger Zeit intensiver mit der Konkrete Kunst in Brasilien beschäftigt habe. Wenn man sich mit der Konkrete Kunst in Deutschland seit 1945 auseinandersetzt, landet man wiederum bei dem gebürtigen Brasilianer, der seit vielen Jahren in Deutschland seinen Lebensmittelpunkt hat. Hier - als vorläufiger Abschluss … Kreise, Quadrate und Dreiecke – Almir Mavignier weiterlesen

Kurt Schwitters Merzkunst in Hannover

Für alle Freunde des Dadaismus und speziell Kurt Schwitters, einem der Hauptvertreter des Dadaismus, zeigt das Sprengel Museum in Hannover bis zum 6. Oktober eine Ausstellung zum 100 jährigen Jubiläum der Merzkunst von eben Kurt Schwitters. "1919 bestimmte das Multitalent Kurt Schwitters (1887–1948) den Begriff ‚Merz‘ zur Wortmarke seiner Ein-Mann-Bewegung. Fortan nutzte er ihn für … Kurt Schwitters Merzkunst in Hannover weiterlesen

Andreas Brandt – Klassische Konkrete Kunst II

Vorgestern habe ich bereits eine Beschreibung seines künstlerischen Schaffens des deutschen Maler Andreas Brandt hier veröffentlicht. Auch in der Sammlung Teufel im Kunstmuseum in Stuttgart finden sich Werke des in Halle (Saale) geborenen Künstlers. Hier nochmals ein kurzer Text zu der Konkreten Kunst von Andreas Brandt:  „Was passiert, wenn man Streifen vertikal auf eine querformatige … Andreas Brandt – Klassische Konkrete Kunst II weiterlesen

Andreas Brandt – Klassische Konkrete Kunst I

Im Museum Ritter in Waldenbuch bin ich auf ein Werk des 2016 verstorbenen Malers Andreas Brandt gestoßen. Er zählt zu den wichtigsten deutschen Konkreten Künstler der vergangenen Jahrzehnte. Auf den Internetseiten des Museums habe folgende Beschreibung seines künstlerischen Schaffens gefunden:  „Es gibt unter den zeitgenössischen, nach den Prinzipien der Konkreten Kunst arbeitenden Künstler solche, denen man – … Andreas Brandt – Klassische Konkrete Kunst I weiterlesen