„Unterbrechungen“

Vor einigen Wochen habe ich bereits über Horst Bartnig geschrieben. Er war einer der wenigen konkreten Künstler in der ehemaligen DDR und stellte bereits Mitte der siebziger Jahre seine Werke in Ost-Berlin aus. Ich habe nochmals einen Abschnitt über seine - für ihn charakteristischen - "Unterbrechungen" gefunden: HORST BARTNIG, 128 Unterbrechungen, 06/1991, Quelle: und Foto: … „Unterbrechungen“ weiterlesen

Armin Martinmüller und die Rechtecke

Gestern habe ich bereits über Armin Martinmüller und seine Konkrete Kunst geschrieben. Er wird von der Galerie Schlichtenmaier in Stuttgart vertreten. Auf ihrer Webseite sind jede Menge Bilder von Armin Martinmüller zu sehen - beispielsweise in der Online Ausstellung Armin Martinmüller - und dort habe ich auch diesen Text zur Einführung in das Werk gefunden: … Armin Martinmüller und die Rechtecke weiterlesen

Konkrete Kunst nach 1945: Armin Martinmüller

Armin Martinmüller, geboren 1943 in Stuttgart, ist ein recht bekannter Vertreter der Konkreten Kunst in Deutschland nach dem Krieg. Ich bin auf seine Werke aufmerksam geworden durch eine Galerie hier in Stuttgart, die den im vergangenen Jahr verstorbenen Künstler vertritt. "Armin Martinmüllers Werk basiert auf der Tradition der Konkreten Kunst. Sein Formenkanon ist dabei eng, er bewegt sich zwischen Quadrat und … Konkrete Kunst nach 1945: Armin Martinmüller weiterlesen

„Italia Moderna 1945 bis 1975“ in der Toskana

In Pistoia, zwischen Florenz und Pisa in der Toskana gelegen und eines der wichtigsten Zentren moderner Kunst in Italien, findet derzeit eine bemerkenswerte Ausstellung statt: "Modernes Italien - moderne Kunst in Italien in den Jahren von 1945 bis 1975". Ich habe den ersten Teil der Ausstellung, die noch bis Ende August zu sehen ist, vor … „Italia Moderna 1945 bis 1975“ in der Toskana weiterlesen

Oliver Mosset – 2, 11, 47 in Bozen

Vorgestern habe ich über die Ausstellung von Werken des Schweizer Künstlers Olivier Mosset im Haus Konstruktiv in Zürich geschrieben. Wer noch mehr Werke des Künstlers sehen will, dem sei die parallel stattfindende Ausstellung in der Stiftung Antonio Dalle Nogare in Bozen empfohlen. Bis Mitte Oktober werden 11 Werke des Künstlers gezeigt. Der Namen der Ausstellung … Oliver Mosset – 2, 11, 47 in Bozen weiterlesen

Olivier Mosset im Haus Konstruktiv in Zürich

Das Haus Konstruktiv in Zürich zeigt bis Anfang September einen Querschnitt durch das Werk des Schweizer Künstlers Olivier Mosset. Er zählt mit seinen monochromen und abstrakt-geometrischen Werken seit den sechziger Jahren zu den wichtigsten zeitgenössischen Künstler der Schweiz. Olivier Mosset, Gold Star, 2008. (c) Galerie Andrea Caratsch, St. Moritz "Olivier Mossets künstlerische Laufbahn beginnt um … Olivier Mosset im Haus Konstruktiv in Zürich weiterlesen

Monochrome Malerei in Gelsenkirchen

Das Kunstmuseum in Gelsenkirchen zeigt bis Anfang November monochrome Bilder in einer Ausstellung mit dem Titel "Monochrom - Farbe als Bildthema". Der Begriff der 'monochromen Malerei' bezieht sich zunächst einmal auf eine einfarbige Malerei. Dabei kann es sich um eine mit nur einer Farbe bemalte Leinwand handeln oder aber auch um eine flächenhafte Ausdehnung von … Monochrome Malerei in Gelsenkirchen weiterlesen

„Weissenhof City“ – Stuttgarts Beitrag zu Bauhaus 100

Bis 20.10. beteiligt sich nun auch die Staatsgalerie in Stuttgart mit einer Ausstellung an den Feierlichkeiten zu 100 Jahre Bauhaus. "Weissenhof City - Von Geschichte und Gegenwart der Zukunft einer Stadt" ist der Titel der Ausstellung, die Spuren des Bauhauses in Stuttgart und eben speziell auch in der Weissenhofsiedlung zeigt. "Der Prozess der Moderne und … „Weissenhof City“ – Stuttgarts Beitrag zu Bauhaus 100 weiterlesen

Heijo Hangen, das Quadrat und sein sechseckiges Modul

Über Heijo Hangen und sein Modul habe ich bereits mehrfach geschrieben. Er muss Erwähnung finden, wenn man über die Konkrete Kunst nach 1945 in Deutschland schreiben will - er hat die Konkrete Kunst in Deutschland über mehrere Jahrzehnte hinweg mit geprägt.   „Heijo Hangen gehört zu den puristischen Vertretern der konkreten Kunst, die das Erbe der Züricher Konkreten in … Heijo Hangen, das Quadrat und sein sechseckiges Modul weiterlesen

Leo Breuer und die Reliefkunst

Auf dem Weg vom Realismus, über die Neue Sachlichkeit hin zur Abstraktion und zum Konstruktivismus reduziert Leo Breuer sein Kunst zunehmend auf wenige geometrische Formen. Um seine reduzierende Kunst verstärkt zum Ausdruck zu bringen, wählt er in seinen Werken oftmals die Form von Reliefarbeiten - von Collagen bis hin zu Wandreliefs. Leo Breuer - Relief Eingangshalle … Leo Breuer und die Reliefkunst weiterlesen