Kubus. Der Sparda Kunstpreis 2019

Im Kunstmuseum Stuttgart sind noch bis zum 23.06. die fotografischen Werke von vier Künstlerinnen und Künstlern zu sehen, die für den Sparda-Kunstpreis 2019 nominiert sind. Der von der Sparda-Bank und dem Kunstmuseum Stuttgart gemeinsam ins Leben gerufene »Kubus. Sparda-Kunstpreis« wird 2019 zum vierten Mal vergeben. Der Preis zeichnet eine herausragende Leistung im Bereich der bildenden … Kubus. Der Sparda Kunstpreis 2019 weiterlesen

Emil Kiess und seine Farbteppiche in Donaueschingen

Mal wieder zu Farbfeldern: In Donaueschingen zeigt das Museum Art.Plus bis Ende Juni eine Ausstellung von Emil Kiess. Dieser setzt sich seit Jahrzehnten mit Farbe auseinander und stellt sie in den Mittelpunkt seiner Werke. Seine lebendigen „Farbteppiche“, in denen sich die Farbe vom Gegenstand löst, haben den Maler national und international bekannt gemacht. Emil Kiess, … Emil Kiess und seine Farbteppiche in Donaueschingen weiterlesen

Moderne Kunst in Dublin – das Irish Museum of Modern Art

Nur einige Meter von der berühmten Guiness Brauerei liegt das Irish Museum of Modern Art (IMMA) ein wenig versteckt auf einem kleinen Hügel. Das moderne Museum ist charmant in einem alten Gebäude - einem ehemaligen Hospital - beheimat. Angeblich befinden sich weit über 3.000 Werke im Bestand des Museums, tatsächlich ausgestellt sind allerdings nur einige … Moderne Kunst in Dublin – das Irish Museum of Modern Art weiterlesen

Reflex Bauhaus in München

Und noch eine bemerkenswerte Ausstellung zum 100. Geburtstag des Bauhauses: Die Pinakothek der Moderne in München zeigt bis zum Februar 2020 die bedeutendsten Bauhausobjekte des Museums im Dialog mit zeitgenössischer Kunst. Reflex Bauhaus - Ausstellung in der Pinakothek der Moderne, München "1925, im Gründungsjahr der Neuen Sammlung, musste das Bauhaus Weimar verlassen und nach Dessau … Reflex Bauhaus in München weiterlesen

Blinky Palermo – James Dean der Kunst

Blinky Palermo - deutscher Künstler mit Mafianamen, Meisterschüler von Joseph Beuys und oft als James Dean der deutschen Kunstwelt bezeichnet - wird nur 33 Jahre alt, stirbt 1977 unter mysteriösen Umständen und hinterlässt ein vielschichtiges Werk, dass bis heute diskutiert wird. Blinky Palermo, Untitled (Stoffbild), 1969, (c) Blinky Palermo, Wikiart, FairUse „Er lebte das Leben … Blinky Palermo – James Dean der Kunst weiterlesen

DASMAXIMUM – Gegenwartskunst in Bayern

In den vergangenen Tagen habe ich über den amerikanischen Landartkünstler Walter de Maria geschrieben. Er hat seine Spuren in Deutschland hinterlassen - nicht nur durch seine Bohrung zur Documenta in Kassel, sondern auch in dem einen oder anderen Museum. Eines dieser Museen liegt ein wenig abseits der üblichen Kunststädte im Osten Bayerns zwischen München und … DASMAXIMUM – Gegenwartskunst in Bayern weiterlesen

Ein Zimmer voller Erde in New York – der „Earth Room“

Vorgestern habe ich an dieser Stelle den Minimalisten und Landart-Künstler Walter de Maria vorgestellt. Eines seiner bekanntesten Kunstwerke ist seit über vierzig Jahren in New York zu sehen: Mitten im Viertel SoHo, wo Wohnraum so teuer ist wie sonst nur an wenigen Orten auf der Welt, ist ein ganzes Zimmer nur für Erde reserviert - … Ein Zimmer voller Erde in New York – der „Earth Room“ weiterlesen

Walter de Maria und vertikale Erdkilometer

Mal wieder ein wenig weg von der Konkreten Kunst hin zur Landart und zu einem ihrer bekanntesten Vertreter: Walter de Maria. Der US-amerikanische Künstler studiert zunächst Kunst und Geschichte in Kalifornien uns siedelt dann nach New York um. Ende der sechziger Jahre wird er Teil der Landart Bewegung. Walter de Maria bleibt der Stadt verbunden … Walter de Maria und vertikale Erdkilometer weiterlesen

Max Bill – Vermittler der Konkreten Kunst

Nach der vertiefenden Auseinandersetzung mit Max Bill in den vergangenen Tagen, hier ein vorläufig letzter Artikel zum Werk des Schweizer Allrounders. Eine Würdigung seines Lebens und Schaffens für die Konkrete Kunst: Fotograf: Vogt, Marcel, Com L19-0188-0203A, Größe geändert von L. Hauschild, CC BY-SA 4.0 Manchmal hat man den Eindruck, Max Bill „… habe den Begriff … Max Bill – Vermittler der Konkreten Kunst weiterlesen

Der Begriff „Konkret“ setzt sich nur langsam durch!

1943 veröffentlicht Max Bill den Artikel „Von der abstrakten zur konkreten Malerei im XX. Jahrhundert“. In diesem Artikel stellt er sich und seine konkrete Kunst in die Folge der Entwicklung vom Kubismus über die Abstraktion bis hin zur geometrischen konstruktiven Konkretion. Erstmals wird der Begriff „Konkret“ und die abgeleitete „Konkrete Kunst“ damit in einen kunstgeschichtlichen … Der Begriff „Konkret“ setzt sich nur langsam durch! weiterlesen