Bewegende Quadrate – „Squares in Motion“

„Squares in Motion“ ist der Name einer neuen Ausstellung im Museum Ritter in Waldenbuch. Bis zum Ende April geraten die Quadrate der Sammlung von Marli Hoppe-Ritter in Bewegung. Gezeigt werden rund 60 kinetische Werke aus der zweiten Hälfte des letzten Jahrhunderts. „Eine erste Blütezeit erlebte die kinetische Kunst in Europa um 1960, als sich mit … Bewegende Quadrate – „Squares in Motion“ weiterlesen

Jesus Rafael Soto – Caracas und Paris, Kinetische Kunst und Op-Art

Jesus Rafael Soto stirbt 2005 in seiner zweiten Heimat Paris. Dorthin zieht er 1950. Er bleibt der Stadt verbunden und lebt fortan abwechseln dort und in Caracas. Zu seinem 80. Geburtstag erscheint die folgende Würdigung des Wirkens des venezolanischen Künstlers in einem Artikel der WELT: „Das müssen damals glückliche Zeiten gewesen sein. Kinetische Kunst und … Jesus Rafael Soto – Caracas und Paris, Kinetische Kunst und Op-Art weiterlesen

Jesus Rafael Soto – Musiker und Postermaler

Jesus Rafael Soto kommt in der Stadt Bolivar im Südosten von Venezuela zur Welt. Die Stadt beherbergt heute ein Museum mit Werken des Künstlers (Jesus Rafael Soto Museum of Modern Art) und ist Sitz der ihm gewidmeten Stiftung. Dort wird er in jungen Jahren auch erstmals künstlerisch tätig – er malt Poster für drei Theater der … Jesus Rafael Soto – Musiker und Postermaler weiterlesen

Anni Albers in der Tate Modern in London

Wie wäre es mit einem Wochenende in London? Lohnt sich immer, nicht nur wegen der vielen Museen und Ausstellungen. Eine derzeit laufende Ausstellung sei hier kurz vorgestellt: Bis zum 27. Januar 2019 zeigt die Tate Modern Werke von Anni Albers. Die Ausstellung, die gemeinsam mit der Kunstsammlung Nordrhein-Westfalen konzipiert wurde und auch bis Anfang September … Anni Albers in der Tate Modern in London weiterlesen

Farbe in Bewegung – Carlos Cruz-Diez

Die Bedeutung von Carlos Cruz-Diez für die Kunstszene in Venezuela und darüber hinaus inzwischen auf der ganzen Welt ist immens. Über die Bekanntheit des Künstlers und seiner Werke in Asien habe ich vor einigen Tagen geschrieben. Hier noch ein Auszug aus einem Artikel zum 90. Geburtstag des Künstlers mit einer Würdigung seines Werkes: „Carlos Cruz-Diez … Farbe in Bewegung – Carlos Cruz-Diez weiterlesen

Carlos Cruz-Diez und PRADA – Kunst und Mode

Vorgestern habe ich über den Venezolaner Carlos Cruz-Diez geschrieben. Seit zehn Jahren ist seine Op-Art eng mit der italienischen Luxusmarke PRADA verbunden. PRADAs Interesse an den farbenfrohen Werken von Carlos Cruz-Diez geht auf das Jahr 2008 zurück. Patrizio Bertelli, Präsident von Prada besucht zusammen mit dem Architekten der Marke, Roberto Baciocchi, Carlos Cruz-Diez in seinem … Carlos Cruz-Diez und PRADA – Kunst und Mode weiterlesen

Carlos Cruz-Diez: Schlüsselfigur der Farbtheorie

Der Venezolaner Carlos Cruz-Diez ist einer der wichtigsten internationalen Op-Art-Künstler. Er ist einer der letzten noch lebenden Op-Art-Künstler aus dem Umfeld von Victor Vasarely oder Jesús Rafael Soto, den beiden zentralen Künstlern der Op-Art Bewegung und der Kinetischen Kunst. Carlos Cruz-Diez wird 1923 in Venezuela geboren, lebt und arbeitet aber seit Beginn der sechziger Jahre … Carlos Cruz-Diez: Schlüsselfigur der Farbtheorie weiterlesen

Die Thannhauser Sammlung in Bilbao

Bilbao ist immer eine Reise wert. Jetzt im kommenden Winter umso mehr - es gibt eine wirklich außergewöhnliche Kunstausstellung im Guggenheim Bilbao zu sehen: Erstmals verlässt ein bedeutender Teil der berühmten Thannhauser Sammlung, die Justin Thannhauser 1963 der Solomon R. Guggenheim Foundation vermacht hat, New York. Und zwar in Richtung Bilbao, um dort ausgestellt zu werden. … Die Thannhauser Sammlung in Bilbao weiterlesen

Lateinamerikanische Kunst: Von figurative-realistisch zu geometrisch-konkret

Die Entwicklung der modernen Kunst in Venezuela und ganz Lateinamerika beginnt Mitte der dreißiger Jahre. Schritt für Schritt wird der vorherrschend figuartiv-realistische Stil - oft auch mit Elementen der naiven Malerei versehen und oft an den Sozialistischen Realismus angelehnt - durch ein zunehmende Abstraktion in der Kunst abgelöst. Besonders geometrisch-konkret arbeitende Künstler nehmen in der … Lateinamerikanische Kunst: Von figurative-realistisch zu geometrisch-konkret weiterlesen

„Drehmoment“ – das Produktionskunst Festival

Von heute bis um 28. Oktober findet in Stuttgart und 20 umliegenden Gemeinden und Städten das Produktionskunst Festival "Drehmoment" statt. Ich denke, dieses Festival ist wirklich außergewöhnlich! "Das Projekt »Drehmoment« öffnet der Kunst den Zugang zu industriellen Ressourcen in der wirtschaftsstarken Region. Rund 35 nationale und internationale Künstler arbeiten in Industrie- und Handwerksbetrieben und entwickeln dort … „Drehmoment“ – das Produktionskunst Festival weiterlesen