Über das Geistige in der Kunst in Ingolstadt

"Jedes Kunstwerk ist Kind seiner Zeit, oft ist es Mutter unserer Gefühle. So bringt jede Kulturperiode eine eigene Kunst zustande, die nicht mehr wiederholt werden kann. Eine Bestrebung, vergangene Kunstprinzipien zu beleben, kann höchstens Kunstwerke zur Folge haben, die einem totgeborenen Kinde gleichen." Wassily  Kandinsky leitet mit diesen Sätzen in sein Werk „Über das Geistige … Über das Geistige in der Kunst in Ingolstadt weiterlesen

Ekstase im Kunstmuseum Stuttgart

Seit heute gibt es in Stuttgart eine wirklich außergewöhnliche Ausstellung zu sehen: "Ekstase". Das Kunstmuseum Stuttgart befasst sich mit weit mehr als 200 Exponaten mit dem Phänomen der Ekstase in der Kunst, in der Musik und im Tanz - mit einem Phänomen, das es in fast allen Kulturen gibt und seit der Antike als Motiv in Kuntswerken zu finden … Ekstase im Kunstmuseum Stuttgart weiterlesen

Von der Minimal Art zur Land Art

Noch einmal eine Auszug aus einem Text zum Thema Land Art. Wenn es zunächst auch so scheint als ob Land Art sehr weit weg von Konkreter Kunst und Minimal Art ist, gibt es doch einige interessante Verknüpfungen: „Aus der Methode des ortsspezifischen Arbeitens, die einige Künstler der Minimal Art entwickelt hatten, entstanden rasch alternative, räumlich und … Von der Minimal Art zur Land Art weiterlesen

Land Art – Steinkreise, Aufschüttungen und mehr …

Die letzten Tage habe ich über Robert Smithson und seine Land Art geschrieben. Heute mal noch ein wenig mehr zur Land Art und zu den wesentlichen Künstlern, deren Vertreter wie Christo und Jeanne-Claude, Richard Long oder Walter de Maria Weltruhm erlangt haben. Aber zunächst zu Land Art: "Land Art ist eine Kunstrichtung, die gegen Ende der 1960er … Land Art – Steinkreise, Aufschüttungen und mehr … weiterlesen

Robert Smithson – Sites und Nonsites

Vorgestern habe an dieser Stelle den amerikanischen Land-Art Künstler Robert Smithson vorgestellt. Ich habe noch ein wenig mehr über den Künstler, der leider viel zu jung bei einem Flugzeugabsturz 1973 um Leben kommt, recherchiert. Überrascht hat mich dabei, wie theoretisch Robert Smithson seine Land-Art angegangen ist; welch vielfältigen Überlegungen er angestellt hat, bevor er seine … Robert Smithson – Sites und Nonsites weiterlesen

Robert Smithson – Land Art

Heute mal ganz weit weg von der Konkreten Kunst, möchte ich Euch Robert Smithson und seine Kunst vorstellen. Der US-amerikanische Land Art Künstler wird nur 35 Jahre alt. 1973 kommt er bei einem Flugzeugunglück ums Leben. Dennoch ist er einer der bekanntesten Land Art Künstler und einige seiner Werke sind noch heute zu sehen. Sein Verständnis von … Robert Smithson – Land Art weiterlesen

Hard Edge – Farbfelder mit scharfen Kanten

Mal wieder ein wenig über eine Kunstrichtung, die irgendwie mit der Konkreten Kunst verwandt ist: Hard Edge. Hard Edge ist zunächst einmal eine Weiterentwicklung der Farbfeldmalerei und im wesentlichen eine nordamerikanische Kunstrichtung. Kurz und knapp unterscheiden sie Farbfeldmalerei und Hard Edge, dadurch, dass beim Hard Edge die Farben der Farbfelder trennscharf abgegrenzt werden - es gibt … Hard Edge – Farbfelder mit scharfen Kanten weiterlesen

Das Bauhaus und die Sowjetunion

Eng verwandt mit dem Konstruktivismus, den ich in den vergangenen Wochen immer wieder thematisiert habe, ist selbstverständlich auch das Gedankengut des Bauhauses. Schon vor dem großen Jubiläumsjahr 2019 - 100 Jahre Bauhaus - finden weltweit Ausstellungen statt, die die Einflüsse des Bauhauses auf die jeweiligen Länder untersuchen. Seit letzter Woche läuft im Rahmen dieser Ausstellungsreihe, … Das Bauhaus und die Sowjetunion weiterlesen

Anish Kapoor, die Dresdner Frauenkirche und das schwärzeste Schwarz

Gestern habe ich über Anish Kapoor geschrieben, beziehungsweise eigentlich über einen Kunstfreund, der in ein Kunstwerk von Anish Kapoor gefallen ist, weil er es für eine optische Täuschung gehalten hat. Der in London lebende, geborene Inder Anish Kapoor ist einer der höchstdekorierten Künstler der Gegenwart, hat jede Menge internationale Preise gewonnen und überall mit ausgestellt, … Anish Kapoor, die Dresdner Frauenkirche und das schwärzeste Schwarz weiterlesen

Schwarze Löcher – Anish Kapoor in Porto

„Mann stürzt in Kunstwerk - weil er es für optische Täuschung hält.“ An dieser Meldung bei Spiegel-Online bin ich hängengeblieben und habe amüsiert gelesen, dass ein Besucher der Ausstellung von Anish Kapoor in Porto in ein zweieinhalb Meter tiefes, schwarzes Loch gefallen ist, welches er fälschlicherweise nur für einen aufgemalten, schwarzen Punkt auf dem Boden … Schwarze Löcher – Anish Kapoor in Porto weiterlesen