Geneviéve Claisse – Grande Dame der geometrischen Abstraktion

Vor wenigen Wochen ist Geneviève Claisse, eine der bekanntesten Französischen Künstlerinnen der geometrischen Abstraktion mit 82 Jahren verstorben. Sie wird 1935 in Quiévy, einem Dorf im Norden Frankreichs, geboren und bringt sich das Malen autodidaktisch selber bei. Geneviéve Claisse ist die Großnichte von Auguste Herbin – abstrakter Künstler und Mitbegründer der Künstlergruppen Abstraction-Création und Salon des Réalités Nouvelles -, der im gleichen Dorf geboren ist.

Geneviève Claisse, sehr interessiert an Kunstgeschichte, entdeckt die geometrische Abstraktion für sich und als sie mit 18 Jahren erstmals Auguste Herbin trifft, dessen theoretische Texte sie studiert hat, motiviert dieser sie, als Künstlerinzu arbeiten. Sie stellte 1958 zum ersten Mal in Paris und Cambrai aus und erforscht in ihren Werken Formen und Farben, Rhythmik und chromatische Kontraste. 1961 wird sie von Denise René, Pionierin der Galerie für abstrakte Kunst, vertreten, die sie regelmäßig in ihren Räumen und auf internationalen Kunstmessen präsentiert.
In den sechziger Jahren schafft sie Serien mit farbigen Kreisen, die ineinander greifen, sich überlappen, Dreiecke in Schwarz und Weiß, bevor sie in den siebziger Jahren auf das Quadrat zurückkommt. Später experimentiert sie mit parallelen Linien unterschiedlicher Dicke, mit denen sie optischen Effekte erzielen möchte.
Der internationale Durchbruch gelingt dann spätestens in den letzten beiden dekaden des Jahrhunderts mit Einzelausstellungen in verschiedenen europäischen Städten. Bis zuletzt hat Geneviéve Claisse mit transparenten und gefüllten Formen, symmetrischen und unsymmetrischen Quadraten, Rauten, Rechtecken und verschieden breiten Linien geometrisch-abstrakte Werke erschaffen.
In ihren klar strukturierten, einfachen Kompositionen gelingt der Grande Dame der geometrischen Abstraktion der Balanceakt zwischen einerseits rationaler Ordnung und geometrischer Disziplin sowie andererseits künstlerischer Freiheit und intuitiver Kreativität.

Ich habe eine Reihe ihrer Werke bei Pinterest zusammengetragen: Geneviève Claisse

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s