Hans Jörg Glattfelder und die nicht-euklidischen Metaphern

Hans Jörg Glattfelder ist einer der wichtigsten Schweizer Konkreten Künstler der Nachkriegszeit. 2016 hat er den Ruppert Preis für Konkrete Kunst erhalten. Darüber habe ich letzte Woche geschrieben. Im Katalog der Sammlung Teufel habe ich eine - meiner Ansicht nach recht lesenswerte - Vorstellung von Hans Jörg Glattfelder gefunden: "Hans Jörg Glattfelder hat jahrzehntelang in … Hans Jörg Glattfelder und die nicht-euklidischen Metaphern weiterlesen

Jacob Dahlgren im Museum Ritter

Der schwedische Künstler Jacob Dahlgren gehört zu einer Generation zeitgenössischer Künstler, die die konstruktiv-geometrische Tradition konsequent weiterführt, dabei jedoch zu völlig neuen Spielarten gelangt. Das Museum Ritter in Waldenbuch widmet im eine Ausstellung, die noch bis zum 08. April 18 zu sehen ist. „Seine Werkstoffe sind einfache Alltagsobjekte aus der Massenproduktion, die er in Kaufhäusern oder … Jacob Dahlgren im Museum Ritter weiterlesen

Österreich Konkret

Im Kunsthaus im österreichischen Fürstenfeldbruck (Kunsthaus Fürstenfeldbruck) wird noch bis Mitte März ein Querschnitt der Konkreten Kunst in Österreich gezeigt. Es sind Werke aus den sechziger Jahren ebenso zu sehen, wie die aktuellen Werke der heute aktiven Konkreten Künstler. Insgesamt 18 Künstler stellen Werke aus und zeigen damit ein bereits Spektrum Konkreter Kunst. "Das älteste gezeigte Werk … Österreich Konkret weiterlesen

Kleben im Quadrat I

Das Quadrat als Grundform meiner Werke hat es mit angetan: Das Quadrat ist zunächst einmal lediglich ein Rechteck mit vier gleich langen Seiten. Soweit die Definition! Vier gleich lange Seiten mit vier rechten Winkeln! Durch die gleich langen Seiten und die rechten Winkel ist es eine ruhige, gar beruhigende Form. Nicht zu vergleichen mit hoch- … Kleben im Quadrat I weiterlesen

Robert Delaunay und der orphische Kubismus

Letzte Woche habe ich über die Ausstellung im Wilhelm Hack Museum mit Werken von Robert Delaunay, dem Hauptvertreter des Orphischen Kubismus geschrieben. Der Begriff Orphischer Kubismus oder kurz Orphismus geht auf den französischen Literaten Guillaume Apollinaire zurück. Er beschreibt damit die farbige, poetische Malerei, die sich in der Nachfolge des Pariser Kubismus entwickelt hat und … Robert Delaunay und der orphische Kubismus weiterlesen

Ruppert-Preisträger Hans Jörg Glattfelder

Letzte Woche habe ich bereits über den Kulturspeicher Würzburg geschrieben und die dort untergebrachte „Sammlung Peter C. Ruppert – Konkrete Kunst in Europa nach 1945“ vorgestellt. Alle drei Jahre wird dort auch der Ruppert-Preis an Konkrete Künstler verliehen - zuletzt 2016 an den Schweizer Künstler Hans Jörg Glattfelder. Der 1937 in Zürich geborene Hans Jörg … Ruppert-Preisträger Hans Jörg Glattfelder weiterlesen

Konkrete Kunst aus Lateinamerika im MMK Frankfurt

Noch bis Anfang April diesen Jahres stellt das Museum für Moderne Kunst Frankfurt (MMK Frankfurt) Konkrete Kunst aus Lateinamerika aus. In der Ausstellung mit dem englischen Titel „A tale of two worlds“ werden in Kooperation mit dem Museo de Arte Moderno de Buenos Aires (Moderno Buenos Aires) in Argentinien über 500 Werke aus der zweiten … Konkrete Kunst aus Lateinamerika im MMK Frankfurt weiterlesen

Minimal Art: Nochmals Donald Judd

Als kleine Ergänzung zu meinem Blogbeitrag über Donald Judd letzte Woche noch ein Text über ihn und sein Werk: "Als Künstler, Kritiker und Theoretiker fühlte Donald Judd sich der Minimal Art eng verbunden, betrachtete den Begriff selbst jedoch als problematisch und vermied ihn nach Möglichkeit. Nach einem Studium der Kunstgeschichte und Philosophie arbeitete er lange … Minimal Art: Nochmals Donald Judd weiterlesen

Kulturspeicher und Sammlung Ruppert

Eine der bedeutendsten Sammlungen von - nach dem 2. Weltkrieg entstandener - Konkreter Kunst  gibt es in Würzburg zu sehen. Im dortigen Museum im Kulturspeicher (Kulturspeicher Würzburg) ist als Dauerausstellung die Sammlung Ruppert zu sehen: „Sammlung Peter C. Ruppert – Konkrete Kunst in Europa nach 1945“ "Die Sammlung zeigt die Präsenz der Konkreten Kunst in … Kulturspeicher und Sammlung Ruppert weiterlesen

André Evard – der Einzelgänger

André Evard ist ein fast vergessener Künstler der Schweizer Moderne. Obwohl er einer der wichtigsten Künstler der Schweizer Avantgarde ist und schon sehr früh konstruktivistische, abstrakte Werke vollendet, steht sein Name meistens nur in zweiter Reihe nach den anderen Künstlern der Zürcher Konkreten und anderer Schweizer Avantgardisten. André Evard - 1876 geboren - „… verweigerte … André Evard – der Einzelgänger weiterlesen